Monica Fotescu-Uta verlässt das Theater

Primaballerina Monica Fotescu-Uta, Star des Dortmunder Balletts, verlässt das Theater nach der laufenden Saison im Juni ihr Vertrag läuft aus, eine Verlängerung hat die Ballett-Leitung abgelehnt. Möglicherweise wird Fotescu-Utas trotzdem noch einmal am Theater zu sehen sein.

Dortmund.. Ihre Arbeit für die Compagnie sei ihr Lebensinhalt, sagte Fotescu-Uta auf Anfrage. Sie habe nicht damit gerechnet, sich so bald nach Neuem umsehen zu müssen. Ballett-Manager Tobias Ehinger hält dagegen, die Ballett-Leitung habe sich schon vor fünf Jahren mit der Tänzerin über deren Ausstieg in einem Alter von Ende 30 verständigt.

Außerdem sei ihr Studium, das sie nebenbei bestreitet, eine gute Grundlage für eine berufliche Neu-Orientierung. Beim Publikum ist Monica Fotescu-Uta wegen des ihr eigenen Ausdrucks, mit dem sie jede ihrer Rollen erfüllt, heiß geliebt, und wegen ihrer außergewöhnlichen Präzision und Anmut.

Hochtalentierte Tänzer im Ensemble

Dass ihr Engagement nicht verlängert wird, bedauert auch Prof. Dr. Wolfgang Maßberg, Vorsitzender der Ballettfreunde. Dennoch verweist er auf viele hochtalentierte Tänzer im Ensemble und im Juniorballett, die es verdient hätten, an die Reihe zu kommen. Nach dem Wunsch der Ballett-Leitung soll die Ausnahme-Tänzerin künftig als Gast in mehreren Dortmunder Inszenierungen auftreten.

EURE FAVORITEN