Dortmund

Dortmund: „Gorillas“ vor dem Aus – doch eine Sache sorgt für Verwirrung

So entsteht Pottkorn, das edle Popcorn aus dem Pott

So entsteht Pottkorn, das edle Popcorn aus dem Pott

Pottkorn ist das etwas andere Popcorn und es stammt aus Oberhausen

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Paukenschlag in Dortmund!

Erst vor etwa einem Jahr war der Lieferdienst „Gorillas“ in Dortmund gestartet. Doch jetzt steht der Online-Supermarkt in Dortmund vor dem Aus! Bitter: Nicht nur das Lager in Dortmund wird bald schließen, sondern so gut wie alle Warenlager im Ruhrgebiet. Einzige Ausnahme bislang: Essen.

Dortmund: „Gorillas“ vor dem Aus

Gegenüber den „Ruhr Nachrichten“ erklärt „Gorillas“, dass man daran arbeite, die Marke weiter zu stärken. Man würde sich deshalb aktuell auf die profitabelsten Standorte konzentrieren. Deshalb würde man die unrentablen Lager in Bochum, Gelsenkirchen, Münster und eben auch in Dortmund nicht mehr weiterbetreiben.

------------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

------------------------

Dazu gehören auch Entlassungen – sowohl bei den Warenmitarbeitern als auch bei den Kurierfahrern. Verwirrend dabei ist aber die App von „Gorillas“: Wer nämlich an einer Dortmunder Innenstadt-Adresse etwas bestellen möchte, findet den Hinweis „temporarly closed“, zu deutsch also „vorübergehend geschlossen“.

Dortmund: App sorgt für Verwirrung

Klare Sache eigentlich. Doch dort steht auch: „We'll be back soon“, zu deutsch also „Wir kommen bald wieder.“

+++ Zoo Dortmund bittet Besucher um Hilfe – DIESE Entscheidung sollen sie jetzt selbst treffen +++

Als Grund für die vorübergehende Schließung wird dann noch das schlechte Wetter genannt, berichtet „Ruhr Nachrichten“ weiter.

------------------------

Mehr News aus Dortmund:

------------------------

Übrigens: In der Liste der Liefergebiete in der App ist Dortmund nicht mehr aufgeführt. Klare Sache also... (mg)