Lünen

Dortmund: Mann geht mit zwei Hunden an Kindern vorbei – plötzlich greift eines der Tiere an

In Dortmund wurde ein Kind von einem Hund angefallen. (Symbolfoto)
In Dortmund wurde ein Kind von einem Hund angefallen. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Panthermedia

Lünen. Am vergangenen Wochenende hat sich in Lünen ein tragischer Vorfall zugetragen. Ein sechsjähriger Junge wurde ohne Vorwarnung von einem Hund angegriffen und schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, wurde der Junge beim Versteckspielen im Norden von Lünen von dem Hund attackiert.

Dortmund: Kind wird unvermittelt von Hund angegriffen

Gegen 17.30 Uhr spielten mehrere Kinder Verstecken in dem Gebiet.. Ein 21 Jahre alter Lüner war mit zwei angeleinten Labradoren auf dem Heimweg und kam an den spielenden Kindern vorbei.

Plötzlich attackierte einer der Hunde einen sechsjährigen Jungen. Erst biss er ihm in die Jacke, wodurch das Kind zu Boden fiel. Nachdem der Labrador kurz von ihm abließ, biss er ihm in den Unterleib.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Daniel Küblböck: Ein Jahr nach dem Verschwinden – Doku wirft traurige Frage auf

Düsseldorf: Schwerer Unfall gibt Rätsel auf – eingeklemmter Autofahrer (19) in Maisfeld verschwunden

• Top-News des Tages:

Hurrikan „Dorian“ steuert auf Deutschland zu: DAS droht uns jetzt!

Er wurde einfach vergessen: Vermisster taucht tot in Klinik wieder auf

-------------------------------------

Der 21-Jährige rannte erst weg – wurde aber schnell angetroffen

Danach rannte der 21-Jährige gemeinsam mit beiden Hunden weg. Er konnte aber im Nachgang aufgefunden werden. Der Junge wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt nun in dem Fall. (db)

 
 

EURE FAVORITEN