Dortmund

Dortmund Hauptbahnhof: Frau tritt gegen Autos – dann macht sie DAS!

Dortmund Hauptbahnhof: Die Bundespolizei bekam es in der Nacht auf Samstag mit einer Randaliererin zu tun. (Symbolbild)
Dortmund Hauptbahnhof: Die Bundespolizei bekam es in der Nacht auf Samstag mit einer Randaliererin zu tun. (Symbolbild)
Foto: imago images / Cord

Dortmund. Skurrile Szenen am Hauptbahnhof in Dortmund.

In der Nacht auf Samstag informierten Zeugen die Bundespolizei in Dortmund über eine Frau, die im Bereich des Hauptbahnhofs zunächst gegen ein Taxi und später gegen ein weiteres Fahrzeug getreten habe. Letzteres wurde dabei beschädigt.

Dortmund: Bundespolizei müht sich mit randalierender Frau

Als die Bundespolizisten am Hauptbahnhof ankamen, erkannten sie eine 27-jährige Frau als die mutmaßliche Täterin. Doch als die Beamten die Identität der Verdächtigen überprüfen wollten, zeigte sich die junge Frau aus Münster alles andere als kooperativ.

+++ Dortmund: Familientragödie! Vater bringt Ehefrau und drei Kinder um – dann tötet er sich selbst +++

Weil sie zunächst versuchte, zu fliehen, mussten die Beamten sie fesseln. Doch trotz dieser Einschränkung leistete sie weiter erheblichen Widerstand. Sie trat um sich, traf dabei zwei Bundespolizisten mit dem Fuß im Gesicht. Die Beamten wussten sich nicht mehr anders zu helfen als die widerspenstige Frau zur Wache zu tragen, während sie die Polizisten durchgehend beleidigte.

+++ Dortmund: Wohnung in Flammen – Mann weiß nur einen Ausweg +++

Ein Rettungswagen brachte die 27-Jährige später in eine psychiatrische Klinik. Gegen die Münsteranerin wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. (at)

 
 

EURE FAVORITEN