Bochum

Warum heißt diese Bochumer Straße bloß immer noch „Deutsches Reich“?

Das Deutsche Reich gibt es also noch. In Bochum-Werne.
Das Deutsche Reich gibt es also noch. In Bochum-Werne.
Foto: Jürgen von Polier
  • In Bochum gibt es eine Straße namens „Deutsches Reich“
  • Eine Umbenennung der Straße wurde abgelehnt
  • Die Entstehung des Namens ist nicht ganz klar

Bochum. Willkommen im Deutschen Reich. Kein Witz: In Bochum-Werne heißt eine Straße wirklich so.

Wir haben bei der Stadt Bochum nachgefragt. Die kennen das schon. Immer mal wieder gibt es Anfragen. Denn das Deutsche Reich wird heute von vielen mit Nationalismus und Hitlers „Drittem Reich“ verbunden.

Warum heißt die Straße so?

Zur Erklärung zitiert die Stadt Bochum ein Buch mit dem Titel: „Straßen-, Flur-, und Bachnamen als Einstieg in die Heimatgeschichte von Bochum-Werne“.

Da liest man: „1903, Kolonie in Werne, zwei paralle Siedlungsstraßen (Wohn-/Anliegerstraße). Zur Geschichte: Nach der 1875 fertig gestellten Kolonie der Harpener Bergbau AG benannt. ,Deutsches Reich’ deutet vielleicht auf die Schaffung des Reiches durch Bismarck 1871 hin. Vielleicht wurde aber auch der Name gewählt, weil in der Kolonie Menschen wohnten, die aus vielen Gebieten des damaligen Deutschen Reiches stammten.“

Straße umbenennen? Nope.

Das bedeutet also, dass es die Straße schon vor der NS-Zeit gegeben hat und ihr Name einen anderen Ursprung hat.

Empfehlungen, wie mit derartigen Straßennamen umgegangen werden soll, gibt es. Und zwar vom Deutschen Städtetag. Dem Interessenverbund Deutscher Städte.

Der sagt: Straßen sollten umbenannt werden, wenn zum Beispiel die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet ist. Das ist in Bochum aber wohl nicht der Fall.

Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum die Bezirksregierung so eine Umbenennung schon im Jahr 2012 abgelehnt hat.

Als Kompromiss hat man sich aber dazu entschlossen, Hinweistafeln mit der vermuteten Namensgeschichte an den Schildern anzubringen.

Auch interessant:

Warum ich nicht mehr über Reichsbürger lache

Das glauben die Reichsbürger

 
 

EURE FAVORITEN