Herne

Jugendliche randalieren im Bus, treten und schlagen auf den Busfahrer ein

Zwei Jugendliche aus der Gruppe attackierten den Busfahrer. (Archivbild)
Zwei Jugendliche aus der Gruppe attackierten den Busfahrer. (Archivbild)
Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Herne. Mehrere Jugendliche randalierten am Pfingstsonntag in einem Bus - dann griffen sie den Busfahrer an, traten und schlugen ihn. Der Fahrer wurde so verletzt, dass er nicht weiterfahren konnte.

Der Bus der Linie SB 20 war gegen Nachmittag (15.50 Uhr) auf der Bahnhofstraße unterwegs. Im hinteren Bereich des Busses hielten sich junge Männer und zwei junge Frauen auf. Sie waren bereits am Bahnhof zugestiegen.

Während der Fahr randalierten sie und schrien laut herum. Obwohl sie nicht aussteigen wollten, drückten sie an jeder Haltestelle den Stop-Knopf.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Plötzlich gibt es einen lauten Knall – dann brennt ein Bochumer Dach lichterloh

Bochum: Unbekannte schleudern Steine auf fahrenden ICE – die Polizei bittet um Zeugenhinweise

• Top-News des Tages:

Mitarbeiterin betritt morgens das Tierheim – was sie sieht, „reißt ihr den Boden unter den Füßen weg“

Nach dem Pfingst-Sommer: Schwere Gewitter drohen in Essen, Bochum, Duisburg und Co.

-------------------------------------

Angreifer gehen auf Busfahrer los

An der Haltestelle „Hoverskamp“ hatte der Busfahrer (57) dann genug. Auf Höhe der Hausnummer 250 forderte er die Gruppe auf, den Bus zu verlassen. Doch direkt gingen zwei Personen aus der Gruppe auf ihn zu, schlugen und traten ihn.

Nach der Attacke flüchteten die Unbekannten in Richtung Rhein-Herne-Kanal. Darunter sollen sechs junge Männer und zwei junge Frauen gewesen sein.

Die Polizei nahm den Sachverhalt auf. Der Fahrer musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Polizei sucht diese Personen - Hast du etwas gesehen?

Die Tatverdächtigen, sechs südländisch aussehende Männer, im Alter von etwa 16 Jahren, sprachen gebrochen Deutsch. Einer von ihnen trug ein schwarz-rotes Basketballtrikot. Die beiden Mädchen im jugendlichen Alter sind augenscheinlich Deutsche. Eine von ihnen hatte lange blonde Haare.

Die Polizei fragt nun: Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Angaben zu den Jugendlichen machen? Hinweise nimmt das Herner Kommissariat unter 02323 950 8505 entgegen.

Ruhrbahn installiert Trennscheiben als Schutz

Die Ruhrbahn in Essen hat mittlerweile in vielen Bussen Trennscheiben eingebaut. Diese sollen die Busfahrer vor Angriffen schützen, nachdem die Zahl tätlicher Übergriffe gestiegen war. (mb)

 

EURE FAVORITEN