Bochum

„Fest & Flauschig“-Weihnachtsexpress mit Böhmermann und Schulz in Bochum: Als Olli die Bühne betritt, geht alles schief

Olli Schulz und Jan Böhmermann auf der Bühne des  Starlight Express-Theater in Bochum
Olli Schulz und Jan Böhmermann auf der Bühne des Starlight Express-Theater in Bochum
Foto: Tom Woollard/Spotify

Bochum. Wo sonst Musical-Darsteller von „Starlight Express“ mit ihren Rollschuhen über die Bühne sausen, sind am Dienstagabend Jan Böhmermann und Olli Schulz zu sehen. Die beiden Künstler machen das erste Mal mit ihrem „Fest & Flauschig-Weihnachtsexpress“ im Ruhrgebiet Halt. Die Weihnachtsfolge ihres Podcasts bei Spotify wird in Bochum aufgezeichnet.

Rund 1600 Menschen haben eine der beliebten Karten ergattert. (>>hier mehr zum Ticket-Wucher der Show bei ebay lesen<<) und sitzen nun auf den Stühlen des Starlight Express-Theaters, um die beliebten Moderatoren mal live und in Farbe zu sehen statt jede Woche aufs Neue sonntags nur bei Spotify zu hören.

Als Olli Schulz die Bühne betritt, geht das gehörig schief

Bevor die beiden die Bühne betreten, hören die Fans schon ein lautes Räuspern und Krächzen übers Mikrophon. Dann ist wieder Stille. Alle Zuschauer schauen sich neugierig um und dann ertönt „I was made for loving you“ von Kiss aus den Boxen und Jan Böhmermann und Olli Schulz rasen aus den beiden Tunneln der Bühne heraus.

Olli Schulz mit schwarzem Hut von rechts auf einem orangenen Bonanza-Fahrrad und Jan Böhmermann auf Inline-Skates. Beide tragen lustige Weihnachtspullis. „Ein Kindheitstraum wird wahr“, ruft der Musicalaffine Böhmermann und dreht gleich noch eine Runde.

Olli Schulz will nachziehen und stürzt auf halber Strecke mit dem Rad. „Eigentlich sollte es zur Show gehören. Ich wollte doch nur cool bremsen. Aber dann ist die Kette beim Rücktritt rausgesprungen", erklärt er abwehrend und lacht. „Schaut es euch an“, ruft er und hält seine Hand in die Höhe. „Da hängt ein Hautlappen runter!“, sagt er und prompt bekommt er ein Pflaster.

Dann kommt Sue, Redakteurin der Sendung, mit Rollschuhen hereingerollt, um ihre wöchentliche Rubrik „Partyhopping mit Sue" vorzustellen. Sie kritisiert aber erstmal: „Ihr habt das Fahrrad von meiner Tochter kaputt gemacht, ihr Schweine!" Darauf gehen die beiden Moderatoren aber so gar nicht ein und hören sich dann ihre Rezension der Bochumer Clubszene an.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Am Jahrestag der tödlichen Gruppenvergewaltigung in Indien: Dreijährige vergewaltigt – sie kämpft um ihr Leben

Prozess: Mann (57) soll Kollegen mit Pausenbroten vergiftet haben – Anklage vermutet ekelhaftes Motiv

• Top-News des Tages:

Aldi: Rückruf! Dieses Produkt solltest du auf keinen Fall essen – es enthält einen gefährlichen Keim

Achtung, es wird stürmisch! Wetter-Warnung für das gesamte Ruhrgebiet

-------------------------------------

Als erster Gast ist DJane und 1Live-Moderatorin Larissa Rieß zu Gast, spricht über ihre Instagram-Storys (sie liest nur ihre eigenen, sonst wird sie aggressiv), übers Auflegen (am Freitag hat sie im Untergrund-Club in Bochum aufgelegt) und dann kommt ihr kleiner Hund Vilma hereingefahren.

Wilma ließ sich von Zuschauern ausgiebig streicheln

Was du im Podcast leider nicht mitbekommen wirst: Vilma ist ebenfalls über die Rollbahn gelaufen und hat sich von den Zuschauern ausgiebig streicheln lassen. Parallel werden Schrott-Geschenke an die Fans verteilt (Fusselrasierer, Granatapfelentkerner oder ein riesengroßes Toastbrot aus Schaumstoff).

Im zweiten Teil des „Weihnachtsexpress" ist es dann so weit. Sechs der Starlight Express-Musicalstars geben sich die Ehre und fahren zu einem Song des Musicals von Andrew Lloyd Webber übers Parkett.

Danach läuten die Moderatoren die gemütliche Weihnachtssendung mit dem für Fans bekannten Raststättenklassiker „warme Brille" ein. „Eine Sache, die ich im Ruhrpott gelernt habe: man isst Currywurst mit Kartoffelsalat". Gesagt und zack klatscht Olli Schulz 'ne Kelle Kartoffelsalat auf die Pappteller, Bockwurst dazu und verteilt sie im Publikum. Doch das geht nicht schnell genug. Deshalb wirft er die Würste kurzerhand in die Menge wie Kamelle. Oder besser: Er bewirft das Publikum mit Bockwurst.

„Die großen 5 – definiert von Böhmermann und Schulzzzzzz“

Passend zur Weihnachtszeit spielt der nächste Gast, der kanadische Pianist Chilly Gonzales, eine experimentelle Interpretation von „Stille Nacht, heilige Nacht".

Bekleidet mit Puschen und Satin-Morgenmantel setzt er sich danach zwischen Jan Böhmermann und Olli Schulz, um mit ihnen die Rubrik „Die großen 5" zu spielen. Dabei erzählen alle ihre 5 größten Horrormomente auf der Bühne.

Platz 4 war bei Olli Schulz ein legendäres Konzert in Koblenz, bei dem er sich währenddessen "in die Hose geschissen" hat. Was kann da nur auf Platz 1 kommen? Die Zuschauer haben es leider nicht mehr erfahren.

Der "Weihnachts-Express" ist eine rund zweistündige Charityshow, die Jan Böhmermann und Olli Schulz seit 2016 (auch "Weihnachtszirkus") veranstalten. Der Erlös geht an die Deutsche Krebshilfe, Verband der Bahnhofsmission, die autonomen Frauenhäuser niedersächsische Gedenkstätte auf betterplace.org.

Die Sendung wird unter dem Titel "Unplugged 2" am vierten Advent und am 2. Weihnachtstag als Doppelfolge bei Spotify ausgestrahlt.

 
 

EURE FAVORITEN