Bochum

„Die Küchenschlacht“ im ZDF: Jan (18) aus Bochum ist im Finale – und startet direkt mit Arroganz-Aussagen

Das Menü von Jan Klose aus Bochum.
Das Menü von Jan Klose aus Bochum.
Foto: Screenshot/ZDF

Bochum. Finale bei der „Küchenschlacht“ im ZDF. Und mit dabei: Jan Klose (18). Der Abiturient hat sich gegen fünf Konkurrenten durchgesetzt, will im Finale gegen die 44 Jahre ältere Karin Hennig aus Jena gewinnen.

Und der 18-jährige Jungkoch startet direkt mit markigen, fast schon arroganten Aussagen in die Show: „Wir sind beide auf Augenhöhe. Aber natürlich bin ich von mir überzeugt und ich werde das Ding heute gewinnen.“

Mutige Aussagen, wenn man bedenkt, dass er das Finalgericht vom Essener Sternekoch Nelson Müller – Roastbeef mit Bratkartoffeln, Remoulade und Bohnen – nicht einmal Probe gekocht hat. Seine Konkurrentin jedoch schon.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Bares für Rares“ im ZDF: Sabine aus Ennepetal will eine Toilettengarnitur verkaufen – sie ahnt nicht, wem die einst gehörte

„Bares für Rares“: Verkäufer ahnt nicht, was dieses Armband für ein Schatz ist

• Top-News des Tages:

Große Aufregung am Baldeneysee in Essen: Spaziergänger machen grausigen Fund

Tödlicher Unfall auf der A2: Mann (27) stirbt einen Tag vor seinem Geburtstag – Ersthelfer machen im Auto brisante Entdeckung

-------------------------------------

Hinterm Herd klingen die Aussagen dann auch schon ganz anders. „Ich glaube, ich bin der Letzte, der damit gerechnet hatte“, sagt Jan angesprochen auf seine Finalteilnahme.

Und auch bei der Menüzubereitung startet der 18-Jährige nervös. Seine Gemüse kocht er zu lange, bei der Remoulade braucht Jan detaillierte Anweisungen vom Sternekoch.

Beide Konkurrenten kämpfen mit der Nervosität

Doch nicht nur Jan muss mit der Nervosität kämpfen. Auch Konkurrentin Karin ist aufgeregter als hinterm heimischen Herd. Da fängt das Öl an zu rauchen, das Fleisch kommt zu spät in die Pfanne.

Und doch, beide Kontrahenten schaffen es, ihr Menü rechtzeitig auf den Teller zu zaubern. Jetzt liegt es in der Hand von TV-Koch Ali Güngörmüş. Der zeigt sich erst einmal begeistert vom Alter des Bochumers: „Wie alt bist du denn? 18! Und dann schon im Finale. Respekt!“

Gericht von Jan ist top

Und auch bei der Bewertung reißen die positiven Worte nicht ab. Das Fleisch ist super gebraten, der Speck schön ausgelassen und auch die Bratkartoffeln seien top. Jedoch sei das Bohnenragout mehr zu einem Bohnengemüse geworden. Trotzdem: Alis Urteil lautet „lecker“.

Karins Menü dagegen ist etwas weniger elegant, mehr klassisch, so Güngörmüş. Zudem seien die Kartoffeln ungleichmäßig gebraten und geschnitten. Und auch das Gemüse sei noch zu fest.

Damit ist das Urteil klar. Der Sieg geht nach Bochum und Jan bestätigt so seine markigen Worte vom Anfang.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen