Bochum

Bochum: Freibad zieht nach Randale Konsequenzen – DAS soll sich ändern

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Bochum. Eskalation im Freibad in Bochum!

Am Samstag ist es im Freibad Hofstede in Bochum zu Randale gekommen. Gegen 17.30 Uhr hatten 15 bis 20 Jugendliche, deren Identität noch unbekannt ist, im Schwimmbecken randaliert. Im Freibad ist es rappelvoll gewesen, insgesamt 1.544 Menschen sind an diesem heißen Tag an die Stettiner Straße in Bochum gekommen.

Was die Halbstarken dann gemacht haben, hat für Chaos gesorgt!

Bochum: Freibad zieht nach Randale Konsequenzen – DAS soll sich ändern

Gegenüber WAZ kündigt Bochums Badleiter Michael Rump (62) Konsequenzen an. Das Chaos am frühen Samstagabend schildert Rump: Die Jugendlichen seien von zwei Seiten ins Becken gesprungen, obwohl das dort wegen der vielen Menschen im Wasser aus Sicherheitsgründen verboten ist. Es würden schwerste Verletzungen drohen. Im Wasser hätten die Jugendlichen dann „rumgepöbelt und rumgeschrien“, so Rumpf.

Doch es sei noch schlimmer geworden. Mit fremden „Schwimmnudeln“ hätten sie im Wasser „den einen oder anderen geschlagen“. Ein Rettungsschwimmer hätte dies unterbinden wollen, aber die Jugendlichen hätten darauf „sehr aggressiv und respektlos“ reagiert. Nachdem sie wieder aus dem Becken gestiegen seien, hätten einige den Rettungsschwimmer bedrängt . Der Mitarbeiter sei aber ruhig geblieben.

+++Bochum: Schlimmer Gestank zieht durch die ganze Stadt – jetzt meldet sich sogar die Polizei zu Wort+++

------------------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit rund 365.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2020) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

------------------------

Bochum: Externe Sicherheitskräfte bald auch in Hofstede

Eine Bademeisterin hatte schließlich die Polizei gerufen. Laut Augenzeugen hätten die Randalierer außerdem Pylone, die den niedrigen Springblöcken standen, ins Wasser geworfen. Rump: „Die Respektlosigkeit hat unheimlich zugenommen. Es gibt kaum noch eine Hemmschwelle.“

------------------------

Mehr News aus Bochum:

------------------------

Das Ganze werde jetzt Konsequenzen nach sich ziehen, so Rump weiter. Bisher werden externe Sicherheitskräfte nur in den Freibädern Werne und Südfeldmark eingesetzt. Künftig sollen aber auch welche in Hofstede das Geschehen überwachen, so die WAZ weiter. Es bleibt zu hoffen, dass die dann Herr der Lage werden... (mg)