Bochum

Bochum: DAS ist für Hunderte Frauen ab sofort kostenlos

Vor dieser Sex-Krankheit musst du dich schützen!
Vor dieser Sex-Krankheit musst du dich schützen!
Foto: imago

Bochum. In Bochum sind Verhütungsmittel seit dieser Woche kostenlos. Zumindest für Frauen, die nur wenig Geld haben – unter anderem Hartz-4-Empfängerinnen.

Das berichtet der WDR.

Bochum zahlt Verhütungsmittel für arme Frauen

Die Stadt Bochum stellt einen Fonds über 15.000 Euro zur Verfügung, aus dem Spiralen, Pillen, etc. für einkommensschwache Frauen ab 22 Jahren bezahlt werden sollen. Ziel des Ganzen: weniger ungewollte Schwangerschaften.

------------------------------------

• Mehr Themen:

A40 komplett dicht: Jetzt droht das zweite Verkehrs-Chaos

Essen: Gefährlicher Eichenprozessionsspinner überfällt die Stadt – Diese Zahl ist erschreckend

• Top-News des Tages:

Türkei: Paar erlebt im Urlaub schlimmes Drama am Strand – jetzt erheben beide schwere Vorwürfe

„Bares für Rares“ im ZDF: Frau will Brosche verkaufen – dann fängt Horst Lichter plötzlich an zu tuscheln

-------------------------------------

Anlaufstelle ist die Beratungsstelle Profamilia

Die Beratungsstelle Profamilia weist darauf hin, dass vielen Frauen schlicht das Geld für Pille und Co. fehlen würde. Bei Profamilia können sich die betroffenen Frauen laut WDR auch ihre Unterstützung genehmigen und die Rezepte umschreiben lassen, sodass sie in der Apotheke nichts mehr bezahlen müssen.

Dortmund und Ennepe-Ruhr-Kreis mit ähnlichem Konzept

Das neue Konzept gilt seit Montag, 17. Juni, in Bochum.

Zuvor hatten sich schon Dortmund und der Ennepe-Ruhr-Kreis dazu entschieden, Frauen mit wenig Geld die Verhütungsmittel zu bezahlen. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN