Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Trifft es jetzt auch Verstappen? Fans fürchten bösen Fluch

Hat Max Verstappen sich seinen nächsten WM-Titel in der Formel 1 schon verbaut? Die Fans wittern in seinem Sieg einen bösen Fluch.

Formel 1: Sieg in Bahrain aber kein weiterer Titel für Max Verstappen?
u00a9 IMAGO / Pro Shots

Max Verstappen: Sein Weg zum Top-Star in der Formel 1

Red Bull-Pilot Max Verstappen ist der Shooting-Star der Formel 1. Der junge Niederländer ist in der Saison 2021 Titelkandidat und macht Lewis Hamilton das Leben schwer. Wie es dazu kam, zeigen wir dir hier im Video.

Das erste Rennen der Saison und dann gleich eine Machtdemonstration. Völlig ungehindert hat Max Verstappen seinen 36. Grand-Prix-Sieg in der Formel 1 eingefahren. Sergio Perez komplettierte mit Platz Zwei den Gala-Nachmittag von Red Bull.

Auf dem Weg zum dritten Weltmeistertitel in Folge scheint Verstappen nur über sich selbst stolpern zu können. Mercedes-Boss Toto Wolff muss zerknirscht zugeben, dass der Brauserennstall in der Formel 1 auf einem anderen Planeten unterwegs ist. Doch jetzt fürchten die Fans von Verstappen einen bösen Fluch.

Formel 1: Erstes Rennen gewonnen – und dann?

Was haben Sebastian Vettel, Valtteri Bottas, Lewis Hamilton und Charles Leclerc gemeinsam? Das Quartett teilte sich seit 2017 die Siege beim jeweils ersten Rennen, gingen anschließend mit großen Hoffnungen in die WM. Jedoch ist der Startsieg wahrlich kein gutes Pflaster – im Gegenteil.

Vettel (2017 und 2018) und Bottas (2019 und 2020) erwischte es je gleich zwei Mal. Denn während sie am Anfang der Formel-1-Saison jeweils jubelten, hieß der Weltmeister am Ende Lewis Hamilton. Als der Brite dann 2021 das Auftaktrennen gewann, schnappte sich prompt Verstappen seinen ersten Gesamttitel und wiederholte das Kunststück im vergangenen Jahr, als Charles Leclerc beim Auftakt in Bahrain triumphierte.

Der „Bahrain-Fluch“ der F1

Tatsächlich wurden alle sechs Auftaktsieger am Ende nur Zweiter in der Gesamtwertung. Ein Phänomen, welches unter Fans der Formel 1 in den letzten Jahren als „Bahrain-Fluch“ bekannt wurde. Dabei fand das Auftaktrennen bis 2019 noch in Australien und 2020 in Österreich statt. Doch unabhängig davon scheint es der Renngott mit dem ersten Sieger eines Jahres einfach nicht gut zu meinen.

Empfehlung der Redaktion: Sky zum Spar-Preis! Jetzt nur für kurze Zeit – verpasse kein Rennen der Formel 1. Hier geht’s zum Formel-1 Angebot 🛒

Ob Verstappen sich somit seinen Titel-Hattrick verbaut hat? Oder ist er derjenige, der den kuriosen Auftakt-Fluch nach sieben Jahren endlich brechen kann? Nach den bisherigen Leistungen des „RB19“ scheint das höchstwahrscheinlich.

Formel 1: Zwischen hoffen und bangen

Dennoch klammern sich vor allem alle Nicht-RB-Fans nach dem dominanten Verstappen-Auftakt an diese Hoffnung. Sie wollen eine spannende Weltmeisterschaft. Immerhin steht mit 23 Rennen die längste Saison aller Zeiten an.


Weitere Nachrichten für dich von uns:


„Der Bahrain-Fluch sollte besser anfangen, zu funktionieren“, kommentiert ein Fan beispielsweise auf Twitter. Die Anhänger von Verstappen werden dagegen bangen und fürchten, dass sich Formel-1-Geschichte nicht schon wieder wiederholt.