Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Debakel droht! Hülkenberg-Team zittert vor Saisonstart – „Meine größte Sorge“

Vor dem Formel-1-Start 2024 zeigt sich das Team von Nico Hülkenberg besorgt. Es droht ein Debakel

Formel 1 Hülkenberg
u00a9 IMAGO/Beautiful Sports

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Noch bevor die neue Formel-1-Saison begonnen hat, am 2. März fällt in Bahrain der Startschuss, gibt es bei Haas große Aufregung. Ex-Teamchef Günther Steiner musste seine Koffer packen, sein Vertrag wurde nicht mehr verlängert.

Seitdem steht Eigentümer Gene Haas mächtig in der Kritik. Vor dem Formel-1-Star zeigte sich der Amerikaner jetzt besorgt. Grund dafür ist das Auto des US-Teams.

Formel 1: Team zittert vor Saisonstart

Als wäre die Situation bei Haas in den vergangenen Jahren nicht noch kritischer geworden, hat es sich unmittelbar nach dem Jahreswechsel verschärft. Haas teilte mit, dass Günther Steiner nicht mehr länger Teamchef des Formel-1-Teams sein wird. Der Vertrag wurde nicht verlängert. Für den Italiener übernimmt der Japaner Ayao Komatsu.


Auch interessant: Formel 1: Bei diesen Worten dreht sich Fans der Magen um – nur Verstappen feixt vor sich hin


Das ist aber nicht das einzige Aufreger-Thema bei Haas. Wenige Wochen vor der Präsentation des neuen Autos soll auch Technik-Chef Simone Resta das Team verlassen. Die Gründe hierfür sollen Unstimmigkeiten mit Eigentümer Gene Haas sein. Beim Letzten der vergangenen Saison geht es drunter und drüber.

„Meine größte Sorge ist, wenn wir nach Bahrain fahren“, gibt Gene Haas zu. „Wir müssen mit einem fahrbereiten Auto aufkreuzen. Vielleicht eher ein Management- und Engineering-Ansatz – wir werden sehen, ob das Vorteile bringt.“

Haas vor Katastrophe?

Worte, die den Haas-Fans große Sorgen machen und auch zeigen, dass das Team auch in 2024 in der Formel 1 wohl wieder keine Chance haben wird. Befürchtungen, dass Haas in diesem Jahr noch schlechter abschneiden wird, sind mittlerweile berechtigt.

Darüber hinaus wird der Mangel an Klarheit und Vertrauen in einem Team deutlich, das bereits unter zahlreichen anderen Mängeln leidet. Für Neu-Teamchef Komatsu wird das eine Mammut-Aufgabe, im Team um den beiden Piloten Nico Hülkenberg und Kevin Magnussen positive Ergebnisse einzufahren.


Mehr Nachrichten für dich:


Das einzige, was Hoffnung macht: die Motoren von Ferrari. Bestimmte Autoteile und der Motor werden vom italienischen Team erworben. Wie schon 2023 hofft man auch für 2025 mehr denn je auf die Power Unit der Scuderia.