Formel 1: Fans in Sorge – dieser Kult-Strecke droht das Aus!

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Seit 1991 gastiert die Formel 1 ununterbrochen auf dieser beliebten Rennstrecke.

Doch jetzt sind die Formel 1-Fans in großer Sorge. Denn die europäische Traditionsstrecke steht vor dem Aus!

Formel 1: Kultstrecke droht das Aus!

Nach der Saison 2021 endet der Vertrag zwischen der Formel 1 und der Kult-Strecke von Barcelona. Aktuell ist noch Unklar, wie es weiter geht.

+++ „Sebastian Vettel ist fertig!“ Brutale Abrechnung – verhindert nur das seinen Rauswurf? +++

Die einzige Chance auf einen Verbleib im Rennkalender: Eine Rotation, doch die Streckenbetreiber schließen das aus.

„Wir dürfen die Kontinuität, die wir aktuell haben, nicht verlieren. Wenn du einmal aus dem Kalender raus bist, ist es sehr schwierig, wieder hineinzukommen“, sagt Ramon Tremosa, Chef des Circuit de Barcelona-Catalunya gegenüber der spanischen Zeitung „El Mundo Deportivo“.

Formel 1: „Sind guter Dinge“

Droht der beliebten Strecke nach 30 Jahren das Aus? Seit Jahren gehört der GP von Barcelona nicht nur zum Fixpunkt im Kalender, sie war auch vor dieser Renn-Saison ein traditioneller Schauplatz der Wintertestfahrten.

Mit einem Rotationsprinzip könnte man einen Aus verhindern. Doch Streckenchef Tremosa bleibt hartnäckig. „Unser Wille ist es, einen fixen Platz im Kalender zu haben, statt jährlich zu rotieren.“

------------------------

Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Trotz massiver Kritik – Schumacher-Konkurrent mit krasser Ansage

Formel 1: „Lächerlich!“ Experte stinksauer – DAS bringt ihn richtig in Rage

Formel 1: Löst Aston Martin Skandal aus? Vettel-Team mit plötzlicher Kehrtwende

----------------------

Aktuell laufen Gespräche mit den Formel 1-Verantwortlichen. „Die Formel 1 ist sehr daran interessiert, diesen Event fortzuführen und wir sind guter Dinge. Aber die Gespräche sind noch nicht abgeschlossen“, so Tremosa.

Formel 1: Streckensterben in der Formel 1

Sollte der GP von Barcelona nicht mehr im Kalender berücksichtigt werden, verliert die Formel 1 eine weitere Kult-Strecke in Europa. Das Rennen in Spanien würde sich zu den weiteren beliebten Strecken wie Hockenheim, Nürburgring, Valencia, Autodromo Enzo e Dino Ferrari und Magny-Cours einreihen.

Allerdings nimmt auch die Dichte im Kalender der Formel 1 weiter zu. Stefano Domenicali, Formel-1-CEO, hatte zuletzt erklärt, dass er es für unwahrscheinlich halte, dass die aktuelle Rekordzahl von 23 Rennen noch weiter überschritten wird.

------------------------------------------

Das ist der Formel 1-Kalender 2021

  • 28. März – Bahrain (Sakhir)
  • 18. April – Italien (Imola)
  • 02. Mai – Portimao (Portugal)
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona)
  • 23. Mai – Monaco
  • 06. Juni – Azerbaidschan (Baku)
  • 13. Juni – Türkei (Istanbul)
  • 27. Juni – Frankreich (Le Castellet)
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg)
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone)
  • 01. August – Ungarn (Budapest)
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Singapur
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – Australien (Melbourne)
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

------------------------------------------

Gleichzeitig wollen aber immer mehr Strecken ein Rennen in der Formel 1 austragen. Dafür könnten die Traditionsstrecken, die vor allen bei den Fans sehr beliebt sind, aber kaum Geld auf dem Konto haben, sehr eng werden.