Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Trotz Nachteil der Konkurrenz – Verstappen teilt gegen FIA aus

Heftige Kritik vom Formel-1-Weltmeister! Max Verstappen schießt einmal mehr gegen die FIA und hat eine klare Forderung.

u00a9 IMAGO/Action Plus

Formel-1-Saison 2024: Das sind alle Boliden

Die Formel-1-Teams bringen auch in der Saison 2024 neue Boliden an den Start. Wir zeigen dir alle Autos der neuen Saison.

Andrea Kimi Antonelli gehört zweifelsohne zu den größten Motorsporttalenten. Der 17-Jährige hat schon sämtliche Formel-4-Meisterschaften gewonnen, beeindruckt mit seinem Potenzial und ist Teil des Nachwuchsprogramms von Mercedes. Sein Weg in die Formel 1 ist ihm eigentlich schon sicher.

Doch in den vergangenen Tagen führte seine Person zu großen Diskussionen in der Formel 1. Nun schaltet sich sogar Weltmeister Mac Verstappen ein und möchte dem Rivalen helfen. Der Niederländer schießt gegen die FIA.

Formel 1: Antonelli-Ausnahmegenehmigung sorgt für Diskussionen

Im Rahmen des Großen Preises von Miami ging bei der FIA ein Antrag ein, dem 17-jährigen Antonelli eine Ausnahmegenehmigung für eine Superlizenz zu erteilen. Nötig ist diese, weil der Italiener aktuell gar nicht in der Königsklasse des Motorsports fahren dürfte. Denn für eine Superlizenz muss man einige Voraussetzungen erfüllen. Unter anderem muss man 18 Jahre alt sein und über einen gültigen Führerschein verfügen.

Diese Regel wurde extra für Verstappen eingeführt – der Niederländer feierte als bisher einziger Formel-1-Pilot sein Debüt mit 17. Nun setzt er sich dafür ein, dass unter anderem auch Antonelli diesen Weg gehen darf.

++ Formel 1: Ferrari macht es offiziell! Knallharte Konsequenzen nach Leclerc-Streit ++

Weil es bei Verstappen damals große Kritik daran gab, einen so jungen Fahrer in der Königsklasse an den Start gehen zu lassen, verschärfte die FIA die Regeln für eine Superlizenz. Doch Verstappen selbst stellt klar: „Letztendlich verhindert die Regel nicht das, wofür sie gedacht ist.“

Ihm wird eine große Formel-1-Karriere vorhergesagt: Andrea Kimi Antonelli zählt zu den größten Talenten des Motorsports.
Ihm wird eine große Formel-1-Karriere vorhergesagt: Andrea Kimi Antonelli zählt zu den größten Talenten des Motorsports. Foto: IMAGO/Italy Photo Press

Verstappen „kein großer Fan von diesem ganzen System“

„Es geht nicht speziell um Antonelli, aber es kann einige Talente davon abhalten, schnell in die Formel 1 zu kommen, weil sie erst diese 40 Punkte sammeln müssen. Ich bin kein großer Fan von diesem ganzen System“, wetterte der Formel-1-Star. „Die FIA hält diese Regel für gut, aber ich würde sie lieber nicht haben. Wenn jemand 17 oder 18 Jahre alt ist und vielleicht 20 Punkte hat, aber sehr schnell ist, warum kann er dann nicht in die Formel 1 kommen?“, fragte sich Verstappen.


Weitere News:


Verstappen selbst hätte nach den aktuellen Richtlinien keine Superlizenz bekommen, wenn es das System 2015 bereits gegeben hätte. Er wäre nämlich nicht nur zu jung gewesen, sondern hätte auch nicht die benötigten Superlizenzpunkte gehabt.