Formel 1: Fahrer ist wieder der Buhmann! Jetzt äußert er einen bösen Verdacht

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Startplatz-Strafe, Reifen-Platzer und keine Punkte – für Valtteri Bottas war es wieder mal ein Formel 1-Rennen zum Vergessen. Der Finne schleppt sich durch seine letzten Wochen bei Mercedes.

Mit Kritik an der Nummer zwei spart man beim Branchenprimus Mercedes nach dem verkorksten Wochenende nicht. Das zweite große Ziel – die Konstrukteurs-WM in der Formel 1 – ist in Gefahr. Valtteri Bottas selbst äußert einen bösen Verdacht.

Formel 1: Bottas abgeschlagen! Ist DAS der wahre Grund?

Während Lewis Hamilton im Kampf um den Titel erneut Meter auf seinen Kontrahenten Max Verstappen gut machte, sah Valtteri Bottas die letzten Runden des Katar-GP aus der Boxengasse.

Am Freitag im Training lief alles noch optimal, dann verpatzte er das Qualifying, kassierte eine Grid-Strafe, versemmelte den Start, kam nicht an den langsamen Autos vorbei und wurde schließlich von einem Reifenplatzer zurückgeworfen. Kurz vor Schluss stellte er das Auto in der Garage ab.

---------------------------

Endergebnis Katar-GP:

  1. Hamilton (Mercedes)
  2. Verstappen (Red Bull)
  3. Alonso (Alpine)
  4. Perez (Red Bull)
  5. Ocon (Alpine)
  6. Stroll (Aston Martin)
  7. Sainz (Ferrari)
  8. Leclerc (Ferrari)
  9. Norris (McLaren)
  10. Vettel (Aston Martin)
  11. Gasly (AlphaTauri)
  12. Ricciardo (McLaren)
  13. Tsunoda (AlphaTauri)
  14. Räikkönen (Alfa Romeo)
  15. Giovinazzi (Alfa Romeo)
  16. Schumacher (Haas)
  17. Russel (Williams)
  18. Mazepin (Haas)

OUT Bottas, Latifi

---------------------------

Mercedes-Teamchef Toto Wolff wurde anschließend bei Sky deutlich: „Im Verkehr läuft es bei ihm nicht so wirklich.“ Er würde bei freier Fahrt zwar den Speed haben, käme aber mit dem Überholen nicht gut zurecht.

Er selbst spricht Bottas sein Vertrauen aus. „Ich hoffe, dass wir in den kommenden Rennen ein gutes Auto haben werden. Dann wird Valtteri vorne dabei sein und da brauchen wir ihn auch“, so Wolff.

Bottas: „Ich habe eine Erklärung gefunden“

Bottas will sich den Schuh nicht anziehen: „Ich habe eine Erklärung gefunden“, sagt Bottas selbst und meint dann: „Ich werde keine Details nennen, aber das Auto war nicht ganz das gleiche und auch nicht ganz das gleiche wie bei Lewis. Es gibt da einige Unterschiede bei den Autos.“

Demnach hätte Hamilton bessere Teile, die bessere Abstimmung oder einfach das bessere Auto. Ob es aber wirklich daran liegt, dass der Brite seinen finnischen Kollegen immer wieder in die Schranken weist, darf bezweifelt werden.

---------------------------------------------

Mehr News zur Formel 1

Formel 1: Abgang bei Red Bull löst pure Frustration aus – „Finde es enttäuschend“

Sebastian Vettel: Strafen-Wahnsinn! Formel 1-Star wird deutlich – „Das ist ein Witz“

Formel 1: Fahrer drehen durch – was soll DIESER Irrsinn?

---------------------------------------------

Ähnliche Gerüchte gab es im Übrigen schon in der vergangenen Saison bei Ferrari: Da ließ der scheidende Vettel immer wieder durchblicken, dass sein Teamkollege Leclerc womöglich ein besseres Auto zur Verfügung gestellt bekommt.

Für Bottas spielt das 2022 keine Rolle mehr: Er fährt für Alfa Romeo und ist dort der Spitzenfahrer. Sein Teamkollege ist Rookie Guanyu Zhou. (fs)