Veröffentlicht inVFL

Neururer schwärmt vom VfL-Zugang Simon Terodde

VfL-Bochum-Terodde-2.jpg
Großer Angreifer: Simon Terodde (r.) kommt vom 1. FC Union Berlin zum VfL Bochum. Foto: imago
Stürmer Simon Terodde wechselt vom 1. FC Union Berlin zum Fußball-Zweitligisten VfL Bochum. Das gaben die Bochumer am Donnerstag bekannt. VfL-Trainer Peter Neururer kennt Terodde aus der gemeinsamen Zeit beim MSV Duisburg. „Ich bewundere seine Entwicklung“, sagte Neururer.

Bochum. 

Beim MSV Duisburg arbeiteten Peter Neururer und Stürmer Simon Terodde schon zusammen – in der kommenden Saison treffen sie sich beim Fußball-Zweitligisten VfL Bochum wieder. Der 26-Jährige wechselt ablösefrei vom 1. FC Union Berlin ins Ruhrgebiet und unterschrieb beim VfL einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016. Das gaben die Bochumer am Donnerstag bekannt.

h

Neururer hat die Entwicklung des 1,92 Meter großen Angreifers genau verfolgt: „Er ist ein Spieler, der um jeden Ball fightet und dabei weder sich noch seinen Gegenspieler schont. Seine Physis kommt ihm dabei zugute.“ Auch VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter schwärmt vom neuen Stürmer: „In Simon Terodde haben wir einen Angreifer verpflichtet, der Bälle behaupten kann und über das Wesentliche verfügt, was einen Stürmer auszeichnet: den Torabschluss.“

23 Tore in 89 Zweitligaspielen für Duisburg und Union Berlin

Terodde erzielte bisher in 89 Zweitligaspielen für den MSV Duisburg und Union Berlin 23 Tore. Für den 1. FC Köln kam er zudem in fünf Bundesligaspielen zum Einsatz. Beim VfL Bochum ist er nach Stanislav Sestak (Bursaspor) und Michael Gregoritsch (FC St. Pauli) der dritte Zugang für den Angriff. (aer)