Veröffentlicht inS04

Schalke-Fans können mit Foto auf Trikot-Rücken erscheinen

Kopie - DSC_1324.JPG
Roman Neustädter im neuen Schalke-Trikot. Foto: Thomas Schmidtke / WAZ FotoPool
Der FC Schalke 04 präsentierte am Mittwoch das Heimtrikot für die kommende Saison. Die Profis tragen das königsblaue Dress schon im letzten Spiel der aktuellen Spielzeit gegen Nürnberg. Für die Fans gibt es eine besondere Aktion.

Gelsenkirchen. 

In der Umkleidekabine der Profi-Mannschaft präsentierte der FC Schalke 04 das Heimtrikot für die kommende Saison. Dass es königsblau ist, überraschte nicht – schon eher, dass sich die Schalker für eine Beflockung mit der Rückennummer „10“ und dem Namen „Draxler“ entschieden. Ob Draxler in der Saison 2014/2015 wirklich noch auf Schalke spielt…

Am letzten Spieltag der aktuellen Saison, wenn es gegen den 1. FC Nürnberg geht (Samstag, 10. Mai, 15.30 Uhr, live in unserem Ticker) gehört der 20-Jährige auf jeden Fall noch zur Schalke-Elf – und dann tragen die Schalker zum ersten Mal das neue Trikot. Zwei Slogans haben sich die Schalker dafür ausgedacht: „Mitspieler gesucht“ und „Mit Dir im Rücken ins Saisonfinale“. Auf der Internetseite mitspieler-s04.de können die Fans ihr Bild hochladen und sich für ihren Lieblingsspieler entscheiden. „Das ist ein innovatives Projekt“, erklärt Schalkes Marketingvorstand Alexander Jobst. Schalke-Profi Roman Neustädter ergänzte: „Die Fans verdienen es, dass wir ein Trikot mit ihren Bildern auf dem Rücken haben. Eine tolle Sache.“

Die Merchandising-Einnahmen will Jobst nicht unbedingt steigern – sagt er jedenfalls. „Die Fans können ihr Bild hochladen, ohne das neue Trikot kaufen zu müssen“, sagt Jobst. Eine Ausnahme gibt es aber doch: Fans können sich nur für einen Spieler günstig „buchen“, dies kostet 4,04 €. „Mit dem zweiten Bild ist verbunden, dass man das Trikot kaufen muss“, sagt Jobst. Der Preis liegt 119,04 €. Wer also auf allen Spielerrücken erscheinen will, muss eine Menge Geld investieren…

In der kommenden Saison sieht die Rückennummer dann wieder „normal“ aus, die Aktion gilt nur für das Nürnberg-Spiel. Welcher Name dann unter der Nummer 10 steht!? Das bleibt offen…