Mesut Özil: Nächster Eklat! Schießt er sich mit DIESER Aktion endgültig ins Aus?

Mesut Özil sorgt erneut für Wirbel.
Mesut Özil sorgt erneut für Wirbel.
Foto: imago images/Seskim Photo

Hat es sich Mesut Özil mit dieser Aktion endgültig verscherzt? Der einstige S04-Star ist bei seinem derzeitigen Verein Fenerbahce erneut unangenehm aufgefallen.

Nach seiner Auswechslung wütete Mesut Özil an der Seitenlinie. Rückt sein Abgang aus Istanbul jetzt weiter in den Fokus?

Mesut Özil: Wieder Zoff mit dem Trainer

Bereits vor einigen Wochen hatte es zwischen Özil und seinem Trainer Vitor Pereira gekracht. Nachdem sich der Mittelfeldspieler lange aufgewärmt, aber nicht eingewechselt wurde, pfefferte er sein Leibchen vor die Füße seines Cheftrainers.

In der Europa League gab es nun den zweiten Teil des Streits. Beim 2:2 gegen Royal Antwerpen wechselte Pereira Özil in der 66. Minute aus. Der Weltmeister von 2014 war darüber überhaupt nicht glücklich.

Wütend stapfte er vom Feld. An der Seitenlinie angekommen, mussten einige Wasserflaschen dran glauben, die er umtrat. Kurze Zeit später zog er sich auch sein Trikot aus und schmiss es auf den Boden.

Mesut Özil: Steht sein Abgang nun bevor?

„Wir brauchten mehr Intensität und frisches Blut“, erklärte Pereira nach dem Spiel laut „Spox“. „Mesut hat es gut gemacht und er ist stark, wenn er den Ball hat. Allerdings hatten wir Probleme, in Ballbesitz zu bleiben“, lautet seine Wechselbegründung. Mit seinem erneuten Aussetzer könnte Özil endgültig ins Aus geschossen zu haben. Sein Verhältnis zu Pereira soll angeknackst sein.

-----------------------------------------------

Weitere Sport-News:

FC Schalke 04: Alarmstufe rot! Dieser Fan-Aufruf bereitet große Sorgen vor Ausschreitungen

Formel 1: Böser Verdacht! Rennstall wendet sich an die FIA – „Irgendetwas ist dort komisch“

Sky packt Knaller aus – „Darauf haben Millionen Kunden gewartet“

-----------------------------------------------

Ins Bild passt da auch, dass zuletzt über einen möglichen Abgang Özils bei Fenerbahce spekuliert wurde. Englands neureicher Erstligist Newcastle United soll den 33-Jährigen auf seiner Liste stehen haben (Hier alle Infos >>>). (mh)