Gelsenkirchen

FC Schalke 04: Manuel Neuer bezieht Prügel für Instagram-Post – diese Worte sorgen für Ärger

Sein Wechsel von Schalke 04 zum FC Bayern München schlug 2011 hohe Wellen: Manuel Neuer.
Sein Wechsel von Schalke 04 zum FC Bayern München schlug 2011 hohe Wellen: Manuel Neuer.
Foto: dpa

Gelsenkirchen. Sein Wechsel von Schalke 04 zu Bayern München löste 2011 ein Beben in der Bundesliga aus - sowohl in München als auch auf Schalke. Dass mit Manuel Neuer ausgerechnet ein Schalker Ultra zum deutschen Rekordmeister ging, kam bei der aktiven Fanszene gar nicht gut an.

Manuel Neuer musste damals sogar spezielle Benimmregeln der Fans akzeptieren. So darf er etwa nicht das Vereinswappen küssen. Neuer akzeptierte die Regeln seinerzeit ohne Murren - weil er sie als Schalke-Fan wohl nur zu gut verstehen kann.

Ex-Schalke-Star Manuel Neuer wird zum Kapitän von Bayern München

Doch in den vergangenen Jahren hat sich die Aufregung um Neuer gelegt. Manuel Neuer überzeugt seit 2011 mit hervorragenden Leistungen, holte mit Bayern München 2013 den lang ersehnten Champions-League-Titel. Mittlerweile ist Manuel Neuer sogar Kapitän des FC Bayern München. Doch ein Instagram-Post zeigt nun, wie schnell ein Konflikt wieder hochkochen kann.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Beim FC Schalke 04 liegen die Nerven blank - ein Kommentar

Salihamidzic: Ich wundere mich, dass Harit nicht spielt

• Top-News des Tages:

Salihamidzic: Ich wundere mich, dass Harit nicht spielt

Föhn in Badewanne geworfen – Sohn soll Mutter getötet haben

-------------------------------------

Vor dem Spiel zwischen Schalke 04 und Bayern München postete Neuer auf Instagram ein Bild, das ihn einmal im Dress des FC Schalke 04 - und einmal im Trikot des FC Bayern München zeigt. Dazu schreibt Neuer „It's always a good feeling to come back home.“ (dt. "Es fühlt sich immer gut an, nach Hause zu kommen.“) Bei vielen Bayern-Fans kam diese Botschaft offenbar gar nicht gut an.

Schalke-Fans unterstützen Manuel Neuer

„Selbst Judas hatte mehr Ehre“, kritisiert ein Nutzer. Und ein anderer meint: „Das ist falsch! Die Allianz-Arena ist dein zu Hause, nicht das Schalke-Stadion.“ Ein weiterer Bayern-Fan meint: „Was für ein zu Hause? München ist dein zu Hause!“ Es sind bei weitem nicht die einzigen Negativ-Kommentare von Bayern-Fans.

Manuel Neuer hat mit Bayern München noch nie gegen Schalke 04 verloren

Die Schalker hingegen verteidigen ihren ehemaligen Torwart. „Schön, dass du wieder in Buer bist“, kommentiert ein Nutzer. Und ein weiterer kommentiert stolz: „Manuel, du weißt ganz genau, dass Schalke der geilste Klub der Welt ist.“

Der Torwart der Bayern ließ sich von der Kritik offenbar ohnehin nicht beeindrucken. Kurz nach dem umstrittenen Beitrag postete er erneut auf Instagram mit einer ähnlichen Botschaft:

Manuel Neuer ist seit seiner Kindheit mit dem FC Schalke 04 verbunden. Schon mit fünf Jahren spielte Neuer für Königsblau. Von der F-Jugend bis zu den Profis durchlief er alle Stationen auf Schalke.

Manuel Neuer stand als Jugendlicher in der Nordkurve

Vor seinem Engagement bei den Profis stand der gebürtige Gelsenkirchener regelmäßig in der Nordkurve des alten Parkstadions und engagierte sich bei der Ultra-Gruppierung „Buerschenschaft“. Gerade dieser Punkt erhitzte 2011 die Gemüter der Bayern-Fans. Doch letztlich konnte Vollprofi Neuer die meisten Bayern-Fans überzeugen.

Das sind die größten Erfolge von Manuel Neuer beim FC Bayern München:

  • Champions-League-Sieger (2013)
  • Deutscher Meister (2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018)
  • DFB-Pokal-Sieger (2011, 2013, 2014, 2016)
  • Deutschlands Fußballer des Jahres (2011, 2014)
  • Welttorhüter (2013, 2014, 2015, 2016)

Und am Ende nahmen Manuel Neuer und der FC Bayern (mal wieder) drei Punkte mit nach Hause. Den letzten Sieg gegen Bayern München holte Schalke 04 übrigens im März 2011 - mit Torwart Manuel Neuer. Wenige Monate später wechselte der Torwart zu Bayern München. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen