FC Schalke 04: Vereinsloser Trainer hinterlegt S04-Interesse – „Grundsätzlich spannend“

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

FC Schalke 04: Das ist die Jahrhundert-Elf der Königsblauen

Der FC Schalke 04 ließ zu Beginn des Jahres 2000 seine Fans die Jahrhundertelf des Clubs wählen. Die Anhänger der Knappen wählten die besten Spieler aus 96 Jahren Vereinsgeschichte. Wir stellen Dir jeden einzelnen vor.

Beschreibung anzeigen

In seiner Abstiegssaison schmiss der FC Schalke 04 die Trainer reihenweise raus. Als der Abstieg besiegelt war, übernahm Dimitrios Grammozis. Trotz Anlaufschwierigkeiten in der zweiten Liga scheint der Coach derzeit fest im Sattel zu sitzen.

Sollte das leidige Thema Trainerwechsel in Zukunft beim FC Schalke 04 allerdings wieder eine Rolle spielen, bringt sich nun potenzieller Kandidat in Stellung.

FC Schalke 04: Ex-HSV-Trainer spricht über S04-Gerüchte

Als die Knappen im vergangenen Dezember einen Nachfolger für den entlassenen Manuel Baum suchten, tauchte sein Name auf der Kandidatenliste auf: Thorsten Fink. Wenige Monate zuvor hatte er sein Amt bei Vissel Kobe in Japan niedergelegt.

Statt Fink holte Schalke letzten Endes den Schweizer Christian Gross, der allerdings nach nur zwei Monaten wieder gehen musste. Wieder wurde Finks Name gehandelt, erneut entschieden sich die Verantwortlichen für einen anderen Kandidaten.

----------------------------------------------

Die bisherigen Trainerstationen von Thorsten Fink:

  • RB Salzburg
  • FC Ingolstadt
  • FC Basel
  • Hamburger SV
  • APOEL Nikosia
  • Austria Wien
  • Grashoppers Zürich
  • Vissel Kobe

-------------------------------------------------

Gegenüber „Transfermarkt.de“ bestätigt der einstige Trainer des Hamburger SV nun, dass die Knappen trotzdem noch immer eine Option für ihn wären. „Als Kind des Ruhrgebiets ist Schalke für mich grundsätzlich ebenfalls spannend“, erklärt der gebürtige Dortmunder.

+++ FC Schalke 04: Niemand hat es bemerkt! Simon Terodde verrät irren Tor-Trick +++

Neben den Schalke-Gerüchten war sein Name auch beim 1. FC Köln im Gespräch. „Sicherlich habe ich mit Köln, mit Horst Heldt, der ja nun auch nicht mehr da ist, geredet“, bestätigt er bei „Transfermarkt.de“. „Das ist natürlich ein interessanter Verein.“

Doch weil sich der FC am Ende für Steffen Baumgartner entschieden, ist Fink derzeit weiterhin vereinslos und wartet auf passende Angebote.

Fink gibt S04-Prognose für die zweite Liga ab

Der 53-Jährige glaubt derweil nicht, dass es in dieser Saison einen königsblauen Durchmarsch in der zweiten Liga geben wird. „Ich sehe keinen großen Favoriten, der da nun davonmarschiert“, meint Fink. „Nicht Schalke, nicht der HSV, nicht Werder.“

------------------------------------------------------

Weitere Nachrichten zum FC Schalke 04:

Ex-Schalke-Coach Ralf Rangnick steht bei IHNEN auf der Liste: Folgt er dem Lockruf des Geldes erneut?

FC Schalke 04: Rückkehr bahnt sich an! DAS dürfte viele S04-Fans freuen

FC Schalke 04: Ex-Finanzchef Peter Peters mit heftigen Vorwürfen – „War falsch“

----------------------------------------------------

Er sehe eher Teams wie Heidenheim gut aufgestellt, weil dort „langfristig gearbeitet“ werde. Wenn die vermeintlich Großen Schwächen zeigen, was im bisherigen Verlauf der Saison durchaus vorkam, könnte so ein Klub seine Chance nutzen.

Dimitrios Grammozis ist bei den Fans des FC Schalke 04 nicht unumstritten. Zu defensiv, zu viel Zerstörerfußball, so lautet ein häufiger Vorwurf. So würden die unbestrittenen Stärken im S04-Kader nicht ausreichend zur Entfaltung kommen. Die jüngsten Meldungen um Grammozis' Vertrag befeuerten das noch einmal. Hier mehr >> (mh)