Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Steht Profi-Debüt bevor? Youngster hofft auf Einsatz unter Geraerts

Er zählt zu den größten Talenten, die der FC Schalke 04 in den eigenen Reihen hat. Folgt nun der nächste Schritt in seiner Karriere?

u00a9 IMAGO/Funke Foto Services

Karel Geraerts: Das ist die Karriere des Schalke-Trainers

Karel Geraerts übernimmt das Cheftrainer-Amt beim FC Schalke 04. In diesem Video stellen wir dir die bisherige Karriere des Belgiers vor.

Rund um das Berger Feld ist sein Name derzeit in aller Munde. Steven van der Sloot wurde schon vor Wochen von den Fans gefordert. In der Länderspielpause bekam der 21-Jährige erstmals die Chance, sich bei den Profis des FC Schalke 04 und vor allem bei Karel Geaerts zu beweisen.

Der Trainer des FC Schalke 04 fand im Nachgang des Testspiels gegen PSV Eindhoven (2:0) lobenden Worte über den Youngster. Van der Sloot selbst träumt nun davon, schon gegen Düsseldorf im Profi-Kader zu stehen.

FC Schalke 04: Van der Sloot vor Kader-Debüt?

Die Position des rechten Schienenspielers ist ein großes Problem bei S04. Cedric Brunner ist sehr verletzungsanfällig und fehlte die vergangenen fünf Wochen. Henning Matriciani präsentierte sich in den letzten Spielen nicht gerade von seiner besten Seite und wirkte oftmals überfordert.

Jetzt kostenlos die wichtigsten News von DER WESTEN auf dein Handy.

WhatsApp Channel Übersicht

So mussten sich die Verantwortlichen Gedanken machen, wie man auf dieser Position weiterplant. Neben einem möglichen Neuzugang im Winter ist auch van der Sloot zu einem Thema geworden. Der 21-Jährige spielt eine starke Saison in der U23 der Knappen und zählt zu den größten Talenten der Knappenschmiede. Ihn zeichnen seine Schnelligkeit, seine gute Technik und seine starken Flanken aus – all das, was sich Geraerts auf der rechten Schiene wünscht.

++ FC Schalke 04: Top-Klub geht bei Ouedraogo drastische Maßnahme – ob S04 sich das gefallen lässt? ++

Zudem hat er schon bewiesen, dass er ein enormes Potenzial besitzt und den Sprung ins Profigeschäft definitiv packen kann. Im Testspiel gegen Eindhoven zeigt er eine gute Leistung und zog weitere Blicke auf sich. Nun träumt er vom nächsten Schritt – dem Kader-Debüt bei den Schalke-Profis. Ist das schon am kommenden Wochenende der Fall?

„Habe mein ganzes Leben dafür gearbeitet“

„Schalke hat mich für das zweite Team geholt. Aber mein Ziel ist es, ein Profi zu werden. Dafür habe ich mein ganzes Leben gearbeitet. Deshalb wäre es schön, wenn ich dort mein Debüt feiern könnte“, sagte van der Sloot mit Blick auf das S04-Spiel in Düsseldorf (Samstag, 25. November, 20.30 Uhr). „Ich habe nicht mit dem Trainer gesprochen nach dem Spiel, aber er sagte anschließend Sachen wie: Gut gemacht“, erklärte van der Sloot bezüglich des Testspiels gegen Eindhoven.


Mehr News:


Auch wenn Brunner wieder fit und voll im Training ist, könnte van der Sloot sogar den Vorzug bekommen. Brunner ist ein klassischer Rechtsverteidiger, aber kein Schienenspieler, der auch offensiv für Gefahr sorgen kann. Bei van der Sloot trifft das sicherlich zu. Doch auch wenn es jetzt noch nicht klappen sollte, will er weiter arbeiten: „Ich werde mein Bestes zeigen und dann werden wir sehen, was passiert.“