Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04: Nach Gazprom-Aus – Fans bekommen Folgen zu spüren

Schalke und das Warten auf die Deutsche Meisterschaft

Seit 1958 warten die königsblauen Fans sehnsüchtig auf die nächste Deutsche Meisterschaft. Wird Schalke demnächst vom Fenster-Fluch befreit?

Der FC Schalke 04 hat sich kurz nach Beginn des Ukraine-Kriegs von seinem russischen Hauptsponsor Gazprom getrennt. Jetzt bekommen die Fans die ersten Auswirkungen dieser Trennung zu spüren.

Ab sofort muss der FC Schalke 04 nämlich seinen Versand von Autogramm-Karten einstellen. Warum, erfährst du hier.

FC Schalke 04 stoppt Versand von Autogramm-Karten

Wie der Pottklub am Donnerstag bekannt gab, wird ab sofort einem großen Wunsch der Fans nicht mehr stattgegeben werden können. Gemeint sind die zahlreichen Anfragen nach Autogramm-Karten. Der Grund für den Stopp ist das Gazprom-Logo, das auf den Sammelobjekten abgebildet ist.

Deshalb hat der Verein nun einen wichtigen Appell an alle S04-Anhänger: „Der S04 bittet deshalb darum, derzeit von Autogrammkarten-Anfragen abzusehen und weist darauf hin, dass frankierte Rückumschläge, die in den kommenden Wochen eingehen, aus Kapazitätsgründen nicht zurückgeschickt werden können.“ Ab der neuen Saison soll es dann wieder die Möglichkeit geben Autogramm-Wünsche zu erfüllen.

FC Schalke 04: Trikots zieren bereits den neuen Hauptsponsor

Das war nicht die einzige Veränderung seit der Trennung von dem Energie-Riesen-Gazprom. Von sämtlichen Trikots und Trainingsklamotten war der Gazprom-Aufdruck in Kürze verschwunden.

—————–

Noch mehr Meldungen zum S04:

FC Schalke 04 in Aufstiegsnot – wäre ohne DIESE Absage alles anders gekommen?

FC Schalke 04: Fans entdecken unbekanntes Gesicht beim Training – neue Geheimwaffe für S04?

FC Schalke 04: Nächste Hiobsbotschaft – Jetzt hat es ausgerechnet IHN erwischt

—————–

Inzwischen wurde auch schon ein neuer Hauptsponsor bekannt gegeben: das Wohnungsunternehmen Vivawest aus Essen. Beim letzten Heimspiel gegen Hansa Rostock (3:4) zierte der Name auch schon die Trikots mit einer klaren Botschaft: „Vivawest. Gemeinsam für Frieden“, war bei den S04-Profis zu lesen.(cg)