Schalke-Fan baut sich krasse Fan-Kneipe in Gelsenkirchener Keller – mit Videowürfel!

Schalke 04: Die Talfahrt des Traditionsvereins bis in die 2. Liga

Schalke 04: Die Talfahrt des Traditionsvereins bis in die 2. Liga

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958.

Beschreibung anzeigen

In den Adern von Matthias Renke muss blaues Blut fließen. Und das nicht, weil der Gelsenkirchner adelige Vorfahren hätte. Nein, seine Familie ist mit dem Schalke-Gen infiziert.

Deshalb hat sich der Fan des FC Schalke 04 in seinem Eigenheim auch einen großen Traum erfüllt. In seinem Keller befindet sich eine echte S04-Wohlfühloase. DER WESTEN durfte ihn zuhause besuchen.

FC Schalke 04 ein Leben lang – Fan schwelgt in Erinnerungen „Da fing das richtig an“

Matthias Renke erinnert sich noch ganz genau an den Moment, als sein Herz für den S04 anfing zu schlagen. „Das war 1997, als Schalke den Uefa-Cup gegen Inter Mailand gewonnen hat. Da habe ich mit den Eltern im Wohnzimmer zusammen geguckt. Ich war neun Jahre alt. Da fing das richtig an.“

Seitdem verpasst der 35-Jährige fast kein Spiel seiner Lieblingsmannschaft mehr. Logisch, dass auch die Ehefrau Jessica Schalke-Fan ist – was denn sonst? Ansonsten hätte er vor einigen Jahren wohl auch nicht seinen großen Traum durchsetzen können.

FC Schalke 04: Fan erfüllt sich großen Traum mit eigener S04-Kneipe

2017 ging das Paar auf Haussuche. Doch eines musste das neue Eigenheim auf jeden Fall mitbringen: „Ich wusste, ich möchte einen Party-Keller oder eine Party-Laube haben. Das war ein Muss.“ Am Ende wurde es ein Keller, in dem die neue S04-Kneipe entstehen sollte. Mit dem Einzug ein Jahr später begannen direkt die Tüfteleien.

Doch die Idee dazu war eigentlich schon viel früher entstanden. Als Matthias 2014 das erste Mal den neuen Spielertunnel der Königsblauen in Stollenoptik sieht, ist ihm klar: „Sowas möchte ich auch haben!“

+++ FC Schalke 04: Jetzt ist es offiziell! Star bleibt bei S04 +++

Der gelernte Betonbauer fackelte nicht lange. „Ich habe erstmal draußen Wände eingezogen, dann kam zuerst die Theke. Ich habe mir den Raum angeguckt, denn bei mir ist immer das Motto, dass die Planung das A und O ist“, beschreibt er sein Vorgehen.

FC Schalke 04: S04-Kneipe im Unter-Tage-Style – mit Videowürfel

Die Bar ist das Prunkstück in dem Keller. Dahinter hat Matthias seinen Stammplatz – der Ort, an dem die Ideen nur so aus ihm raussprudeln: „Ich sitze immer dahinten in der Ecke und denke nach. Morgens komme ich runter mit meiner Tasse Kaffee, meiner Zigarette und gucke mich im Raum um und denke darüber nach, wie ich noch mehr Schalke oder Tradition hier reinbringen kann.“

+++ FC Schalke 04: Fans haben großen Wunsch – ER soll unbedingt spielen +++

Neben den blau-weißen-Details finden sich an jeder Ecke auch alte Relikte aus dem alten Bergbau wieder. Nicht umsonst wird der S04 auch Kumpel- und Malocherclub genannt. Deshalb auch der Name der Kneipe: „Unter-Tage-Bar“.

Matthias jüngster Einfall: ein selbstgebastelter Videowürfel. Aus vier aussortierten Monitoren und einer Holzkiste war in Kürze ein Arena-Würfel gebaut, sodass auch darüber die S04-Spiele verfolgt werden können.

FC Schalke 04: ER hat für immer einen Ehrenplatz im Keller

Ständig gibt es etwas, wo Matthias Renke noch Verbesserungsbedarf sieht. So war in dem Raum, wo aktuell ein Kicker und zwei Spielautomaten stehen, vor nicht allzu langer Zeit noch ein Sofa. So entsteht bei ihm auf den 80 Quadratmetern im Keller immer wieder etwas Neues.

Doch einen Platz gibt es in seinem Keller, der einen ganz besonderen Stellenwert für ihn hat: die Vip-Loge. Sie besteht aus drei alten Kino-Sitzen, die mit Trikots überzogen sind. Und ein Mann besitzt einen Ehrenplatz, den er wohl auch immer haben wird. „Mario war einer meiner besten Freunde. Er ist leider verstorben an Krebs, da war er Mitte 40. Er hat die Kneipe leider nicht mehr gesehen, aber er wäre auf jeden Fall stolz.“

FC Schalke 04: Aus ein paar Freunden wird ein Fanclub

Einen festen Platz hätte Mario sicherlich auch im Fanclub der Kneipen-Gemeinschaft. Denn nach einem geselligen Schalke-Abend in der Kneipe, machte Matthias Renke am nächsten Tag aus einer Vision direkt Nägeln mit Köpfen: „Ich habe gesagt, wir haben jetzt einen Namen und eine Location und ich nehme das jetzt in die Hand. Dann haben wir uns mit Schalke und dem Fan-Verband in Kontakt gesetzt. Erst waren wir zu zweit, doch dann ist der Fanclub noch besser angekommen als gedacht und jetzt sind wir 17 Mitglieder.“

-----------------------------------

Mehr News zum FC Schalke 04:

-----------------------------------

Dass Matthias 1. Vorsitzender ist, versteht sich von selbst. Eingetragen ist der Fanclub noch nicht, doch das soll am besten in diesem Jahr noch folgen.

S04-Fan noch nicht am Ende seiner Ideen

Wie viel Geld der S04-Fan schon in seine Kneipe gesteckt hat, weiß er gar nicht genau: „Also fünfstellig auf jeden Fall. Bei 10.000 Euro bin ich irgendwann hängen geblieben, 15.000 Euro könnte passen.“ Und das auch nur, weil der begabte Handwerker alles selber macht.

Und am Ende seiner Ideen ist Matthias Renke noch lange nicht. „Ich habe keinen Platz mehr. Am liebsten würde ich die Wand noch zum Wäschekeller wegnehmen. Aber dann kann ich wahrscheinlich meine Koffer packen“, meint er mit einem Lächeln auf den Lippen. Das Obergeschoss des Hauses ist übrigens Tabu. Da lässt maximal eine Schalke-Uhr auf die riesige S04-Leidenschaft des Gelsenkircheners hindeuten.

FC Schalke 04: Größter Erfolg der Karriere! Ex-Schalker im Freudentaumel

Großer Grund zur Freude bei diesem Ex-Schalker. Endlich konnte er sich einen großen Traum erfüllen (hier mehr erfahren)