Veröffentlicht inS04

FC Schalke 04 greift jetzt durch! Nicht nur Grammozis muss die Koffer packen

FC Schalke 04 greift jetzt durch! Nicht nur Grammozis muss die Koffer packen

FC Schalke 04 greift jetzt durch! Nicht nur Grammozis muss die Koffer packen

FC Schalke 04 greift jetzt durch! Nicht nur Grammozis muss die Koffer packen

Schalke 04: Die Talfahrt des Traditionsvereins bis in die 2. Liga

Der FC Schalke 04 ist einer der großen Traditionsvereine in Deutschland. In der ewigen Tabelle der Fußball-Bundesliga belegen die Königsblauen Platz sieben. Sieben Mal wurden die „Knappen“ Deutscher Meister, zuletzt 1958.

Der FC Schalke 04 greift durch.

Am Tag nach der bitteren 3:4-Pleite gegen Hansa Rostock trennt sich Schalke von Cheftrainer Dimitrios Grammozis. Das hatten mehrere Medien übereinstimmend berichtete, ehe vom Klub am Sonntagmorgen die Bestätigung kam.

Damit ist für Grammozis fast ein Jahr nach seinem Antritt die Zeit beim FC Schalke 04 wieder vorbei. Der Aufstieg war zuletzt in weite Ferne gerückt. Allerdings muss nicht nur der Cheftrainer gehen.

FC Schalke 04: Rostock-Pleite kostet Grammozis den Job

Die achte Saisonniederlage war am Ende zu viel. Gegen den Aufsteiger geriet Schalke vier Mal im Rückstand. Den endgültigen Nackenschlag in der 95. Minute konnte man nicht mehr ausbügeln. Die direkten Aufstiegsränge liegen mittlerweile sechs Punkte entfernt. Zu viel für den Klub. Schalke zieht die Reißleine.

„Die sportliche Leitung des FC Schalke 04 hat sich am Sonntag (6.3.) dazu entschieden, einen Wechsel auf der Position des Chef-Trainers vorzunehmen: Dimitrios Grammozis ist ab sofort freigestellt“, heißt es in einer Mitteilung auf der Vereinshomepage. Zuvor hatten bereits „Bild“, „Sky“ und die „WAZ“ von der Trennung berichtet.

FC Schalke 04: Die Gründe für das Grammozis-Aus

„Wir sind in der Phase der Saison angelangt, in der die großen Entscheidungen fallen. Die Überzeugung, dass unser avisiertes Ziel, der Aufstieg in die Bundesliga, in der bestehenden Konstellation noch eine ausreichend hohe Wahrscheinlichkeit besitzt, hatten wir nicht mehr“, argumentierte Sportdirektor Rouven Schröder.

—————————————

Alles zum FC Schalke 04:

—————————————

Der Mannschaft mangle es seit Jahresbeginn an Konstanz, sowohl in den Ergebnissen als auch bei der Leistung. Allerdings sei es gerade diese Konstanz, die für den Aufstieg zwingend nötig seien, unterstreicht Vorstand Peter Knäbel. Von der Qualität des Kaders sei man überzeugt. Also musste der Trainer gehen.

FC Schalke 04: Nicht nur Grammozis muss gehen

Doch damit nicht genug! Schalke mistet komplett aus. Nicht nur Grammozis muss gehen. Auch die Co-Trainer Sven Piepenbrock und Torwart-Trainer Wil Coort müssen ihre Koffer packen.

FC Schalke 04: Büskens übernimmt

Wie der FC Scalke 04 am Montag bekanntgab, übernimmt Mike Büskens den Trainerjob bei den Königsblauen. Bis zum Saisonende wird die S04-Legende die Mannschaft betreuen. Anschließend will er wieder ins Co-Trainer-Team zurückkehren.