Fährmann degradiert - Torwart-Zweikampf bei Schalke

Aus drei mach zwei: Ralf Fährmann (m.) spielt künftig in der Schalker Regionalliga-Mannschaft. Die Nummer eins wird zwischen Lars Unnerstall (l.)und Timo Hildebrand ausgemacht.
Aus drei mach zwei: Ralf Fährmann (m.) spielt künftig in der Schalker Regionalliga-Mannschaft. Die Nummer eins wird zwischen Lars Unnerstall (l.)und Timo Hildebrand ausgemacht.
Foto: imago
Den ersten hat’s erwischt: Aus dem Dreikampf um den Platz im Tor des FC Schalke 04 ist ein Duell zwischen Lars Unnerstall und Timo Hildebrand geworden. Ralf Fährmann wird erst einmal in die Schalker Regionalliga-Mannschaft versetzt, wie Schalke-Trainer Huub Stevens am Freitag mitteilte.

Gelsenkrichen.. Am Donnerstag hatte Schalkes Trainer Huub Stevens mit Ralf Fährmann gesprochen. „Er ist lange Zeit verletzt gewesen, ihm fehlt die Spielpraxis. Deshalb wird er bei der U23 spielen. Das haben wir mit Timo Hildebrand vor einem Jahr auch so entscheiden müssen, als er nach einer langen Pause zu uns kam. Bei Ralf ist es nicht so gravierend wie damals bei Timo. Es ist eine Momentaufnahme.“ Fährmann hatte in der vergangenen Saison neun Monate wegen eines Kreuzbandrisses verpasst. Stevens’ Entscheidung ist ein weiterer Rückschlag für den 23-jährigen Torwart. Sollten sich Unnerstall und Hildebrand nicht verletzen, dürfte Fährmann so schnell keine Chance mehr in der Bundesliga bekommen.

Hat Timo Hildebrand einen kleinen Vorteil?

Wer nun am Sonntag im DFB-Pokalspiel in Saarbrücken (16 Uhr, live im DerWesten-Ticker) und beim Bundesliga-Auftakt in Hannover eine Woche später das königsblaue Tor hütet, hat Stevens auch schon entschieden. Bevor er die Entscheidung mitteilt, wird er aber die letzten beiden Trainingseinheiten abwarten.

Ob Timo Hildebrand einen kleinen Vorteil hat, weil er die ganze Vorbereitung absolvieren konnte, verriet Stevens nicht. Lars Unnerstall hatte die ersten Trainingswochen verpasst. „Lars hat letzte Saison doch gespielt“, erklärte Stevens und ergänzte: „Er ist nicht so lange rausgewesen wie Ralf jetzt und Timo in der vergangenen Saison. Du hast drei gute Torhüter, dann musst du dich entscheiden.“

Unnerstall Schalkes Torwart der Zukunft

Für wen? Unnerstall (22) hinterließ in der vergangenen Saison einen guten Eindruck. Er hat sich beeindruckend entwickelt und dürfte deshalb einen Bonus bei Stevens haben. Außerdem verlängerte er kürzlich seinen Vertrag bis 2015 und ist deshalb der Torwart der Zukunft. In der Vorbereitung hielt Hildebrand (32) aber stärker.

Das Rennen ist offen.

EURE FAVORITEN