Gelsenkirchen

Darmentzündung bei Leon Goretzka - das sind die Folgen für den Schalke-Star

Leon Goretzka.
Leon Goretzka.
  • Leon Goretzka musste seine Ernährung umstellen
  • Grund dafür: Eine chronische Darmentzündung
  • Mittlerweile hat er sogar eine eigene Köchin

Gelsenkirchen. Schalkes Leon Goretzka hat im Interview mit dem Fußballmagazin "11 Freunde" erklärt, warum er sich in der vergangenen Spielzeit in hervorragendem körperlichem Zustand befand.

„Ich habe meine Ernährung komplett umgestellt. Vor der Saison war ich bei einem Spezialisten, der mir eine chronische Darmentzündung diagnostizierte", erklärte Goretzka, „es heißt ja, der Darm sei das zweite Gehirn. Er bestimmt, welche Stoffe in deinen Körper kommen und welche nicht. Die Entzündung hat sich negativ auf meine Regenerationsfähigkeit ausgewirkt."

Auslöser seien verschiedene Nahrungsmittel gewesen.

Ernährungsumstellung als Schlüssel zum Erfolg

„Gluten, Kuhmilch, Schweinefleisch, Nüsse. Seitdem ich die weglasse, erhole ich mich nach einem Spiel viel schneller", so der 22-Jährige. Auch im Interview mit der Bild-Zeitung sprach Goretzka über die für ihn so wichtige Ernährungsumstellung.

„Ich habe viel verändert, fühle mich gut. Die Lösung für mich war eine andere Ernährung. Das habe ich knallhart durchgezogen und mich schon nach zwei, drei Wochen deutlich besser gefühlt“, meinte der Schalker.

Extra eine Köchin engagiert

Zunächst engagierte Goretzka extra eine Köchin, "die sich da­rauf spezialisiert hat, damit sie uns bei der Umstellung hilft. Das größte Problem war es, auf Milchprodukte zu verzichten".

Auch zu der Entlassung von Markus Weinzierl äußerte sich Goretzka. Domenico Tedesco ersetzt Weinzierl als Schalke-Trainer.

„Erst einmal finde ich es schade, dass es mit Markus Weinzierl nicht so geklappt hat, wie wir uns das alle vorgestellt hatten. Das Management hatte dann wohl das Gefühl, diesen Schritt gehen zu müssen, der sicher auch mutig war. Ich glaube aber, dass dieser Mut belohnt werden kann“, sagte Leon Goretzka.

Mit umgestellter Ernährung will er nun auch beim Confed-Cup überzeugen.

Goretzka: „Es ist ein internationales Turnier mit der Nationalmannschaft. Da hat man natürlich einen gewissen Anspruch. Wir haben – auch wenn viele gestandene Nationalspieler fehlen – eine sehr hohe Qualität im Kader.“

(las)

Weitere Schalke 04 Nachrichten:

Goretzka winken bei Schalke bis zu 8 Millionen Jahresgehalt - doch reicht das für einen Verbleib?

Ex-Schalker Heiko Westermann nach Österreich? „HW4“ hat offenbar einen neuen Klub gefunden

Max Meyer wäre gerne beim Confed-Cup dabei - stattdessen hilft er bei der U21-EM aus

EURE FAVORITEN