Essen

Sky Go als App – Zuschauer gehen auf die Barrikaden: „Vollkatastrophe!“ – das sind die häufigsten Probleme

Sky Go als App funktioniert noch nicht überall wie geplant.
Sky Go als App funktioniert noch nicht überall wie geplant.
Foto: imago/MIS

Essen. Streaming-Revolution bei Sky! Die Plattform Sky Go ist ab sofort nicht mehr über den Browser nutzbar. Der Pay-TV-Sender hatte in den vergangenen Wochen immer wieder angekündigt, dass die Browser-Version von Sky Go bis Jahresende abgeschaltet wird. Nun ist es so weit.

Stattdessen müssen Sky-Kunden für PC, Tablet oder Handy eine App herunterladen, um das Angebot von Sky Go zu nutzen. Am Mittwochabend wurde das neue Sky Go einem ersten Stresstest unterzogen, als viele Sky-Kunden die Spiele der Champions League via Sky Go verfolgen wollten. Während einige Zuschauer wohl problemlos die Partien sehen konnten, hatten viele andere Zuschauer große Schwierigkeiten.

Sky Go – Kunden haben viele Probleme

Bei den einen war das Bild unscharf, die anderen hatten Tonprobleme, wieder andere beschwerten sich über nerviges Ruckeln im Bild. Und einige User konnten die App von Sky Go erst gar nicht öffnen, weil ihre Kundennummer nicht erkannt wurde oder weil sie nicht das passende Betriebssystem auf ihrem Gerät installiert hatten.

Bei Twitter ließen viele Fußballfans ihrem Unmut freien Lauf. „Die neue App von Sky Go macht mich echt sauer“, schrieb ein User: „Sie läuft sehr schlecht.“

+++ BVB gegen Bayern im Live-Ticker: Aufstellungen – so könnten sie spielen +++

„Läuft bei Sky Go...nicht!“

Der nächste schrieb: „Läuft bei Sky Go...nicht! Schon wieder ständig Ausfall! Da macht das Anschauen Appsolut keinen Spaß!“

Und ein anderer Nutzer meckerte: „Was soll der Mist mit dieser neuen App? Nichts läuft mehr. Ich bezahle doch nicht jeden Monat Geld, um Pixel zählen zu dürfen!“

Ein Bayern-Fan tobte: „Dank Sky Go habe ich gerade das 2:0 verpasst.“

+++ Sky Go: Hier gibt’s alle Infos zur neuen App – so nutzt du Sky Go ab sofort richtig +++

Ein anderer Fußballfan schimpfte: „Eigentor! Die neue App von Sky Go behauptet, ich hätte Software laufen, die Videos aufnehmen kann. Dann schau ich mir lieber Juventus gegen Manchester United auf DAZN an.“

„Sky Go eine Vollkatastrophe“

Wieder ein anderer Nutzer fühlte sich dank Sky Go offenbar an seine Pubertät erinnert: „Die Qualität von Sky Go ist seit dem Zwangsumstieg vom Browser auf die Windows-App eine Vollkatastrophe: Grobpixeliger als ein 1998 aus dem Internet heruntergeladener Porno in VGA-Auflösung.“

+++ DFB-Pokal: Spiele von BVB und FC Schalke 04 genau angesetzt – gute Nachrichten für alle Dortmunder Fans +++

Viele User hatten das Problem, dass Sky Go auf dem Gerät ihrer Wahl nicht nutzen konnten – so wie dieser Kunde: „Eine wahre Freude die neue App nutzen zu müssen, wenn man kein neues Gerät hinzufügen kann, obwohl Sky Go über das gleiche Gerät immer genutzt wurde. Neues Gerät kann erst im Dezember hinzugefügt werden. Welch größere Freude sich noch in der Widerrufsfrist zu befinden.“

Sky Go: Probleme auch im Ausland – und bei der DAZN-App

Auch in anderen Ländern führte Sky nun die App für Sky Go ein, zum Beispiel in Großbritannien oder Italien. Und auch dort haben Zuschauer zu Beginn massive Probleme.

+++ Sky sticht DAZN bei Fußball-Rechten aus – wird das Abo jetzt teurer? Welche Spiele zeigt Sky? Steigt die ARD über Umwege ein? +++

Sky ist mit seinen Streaming-Problemen bei Sky Go jedoch nicht alleine. Auch DAZN-Nutzer beklagten am Mittwochabend größere Störungen bei der DAZN-App. Während der Streamingdienst im Browser offenbar weitgehend funktionierte, hatte die App auf den Geräten vieler Fußballfans ein wenig Schluckauf.

Dieses Standbild schaue ich mir schon fünf Minuten an, ohne das sich etwas bewegt“, beschwerte sich ein Kunde via Twitter: „Eure App für Samsung-Geräte ist fürn...“

Die gleichen Probleme hatte auch dieser Nutzer: „Die DAZN-App stürzt dauernd auf dem neueren großen TV im Wohnzimmer ab.“

Sky Go: Zerreißprobe beim deutschen Clasico

Den nächsten großen Härtetest für Sky Go gibt es am kommenden Samstag, wenn der BVB gegen den FC Bayern spielt.

Die Partie ist nicht nur in Deutschland von gewaltigem Interesse. „Das Spiel wird in mehr als 200 Ländern übertragen“, verkündete BVB-Mediendirektor Sascha Fligge auf der Pressekonferenz vor dem Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen