Veröffentlicht inBVB

Erling Haaland: Mächtiger Boss verplappert sich – was hat es mit diesem Mega-Plan auf sich?

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Hat einer der Mächtigen im europäischen Fußball sich hier im Poker um Erling Haaland verplappert?

Der Stürmer-Star von Borussia Dortmund ist in diesem Sommer wohl neben PSG-Ass Kylian Mbappé die am heißesten diskutierte Personalie auf dem Transfermarkt. Das Brisante: Sowohl Erling Haaland als auch Mbappé könnten am Ende beim gleichen Verein landen.

Erling Haaland zu Real Madrid?

Der Vertrag des Franzosen bei Paris Saint-Germain läuft im Juni aus. Schon seit Monaten sind Experten sich einig, dass der Wunderstürmer im Sommer zu Real Madrid wechseln wird.

Auch Erling Haaland wird seit geraumer Zeit mit den „Königlichen“ in Verbindung gebracht. Sein Berater Mino Raiola und sein Vater Alf-Inge wurden schon das eine oder andere Mal in Madrid gesichtet. Dass die beiden dort nur zum Sightseeing waren, wirkt unwahrscheinlich.

Erling Haaland: Liga-Chef von Real-Wechsel überzeugt

Nun hat mit Javier Tebas einer der Mächtigen im europäischen Fußball aus dem Nähkästchen geplaudert – und die Gerüchteküche rund um einen Transfer von Erling Haaland zu Real Madrid enorm zum Brodeln gebracht.

„Real Madrid wird Kylian Mbappé und Erling Haaland verpflichten“, sagte der Boss der spanischen Fußball-Liga in einer Medienrunde. Für Tebas kommt kein anderer Verein in Frage: „Die Konkurrenten Barca und Juventus sind doch finanziell am Ende.“

—————-

Mehr News zu Erling Haaland:

—————-

Erling Haaland der neue Liga-Star in Spanien

Nachdem Lionel Messi (PSG) und Cristiano Ronaldo (Juventus, ManUnited) das spanische Fußball-Oberhaus verlassen hatten, wären Erling Haaland und Kylian Mbappé die nächsten großen Attraktionen für LaLiga. Der Liga-Chef schwärmt bereits: „Das wäre ein gigantischer Gewinn für unsere Liga. Es wäre das Beste, was unserer Liga passieren könnte.“

Gleichzeitig muss Tebas gestehen: „Bei Mbappé liegen mir keine Insider-Informationen vor. Aber man sieht es nur ganz selten, dass Spieler nicht mal mehr sechs Monate Vertragslaufzeit haben und dann doch noch bei ihrem Verein verlängern.“ (dhe)