Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel überumpelt – Aussagen von Superstar sorgen für mächtig Ärger

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

115 Millionen Euro legte der FC Chelsea für Romelu Lukaku auf den Tisch, doch glücklich ist der Belgier unter Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel offensichtlich nicht.

Mit seinen Aussagen hat Lukaku beim FC Chelsea für große Aufregung gesorgt. Thomas Tuchel, früherer BVB-Coach, zeigt sich „überrascht“.

Ex-BVB-Trainer Tuchel „überrascht“ – Lukaku sorgt für Ärger

18 Einsätze, sieben Tore, zwei Vorlagen – die Statistik von Romelu Lukaku beim FC Chelsea ist ganz ordentlich. Eine Verletzungspause und eine Corona-Pause verhindern eine bessere Bilanz.

Wirklich glücklich ist er mit seiner Situation bei Chelsea aber nicht. „Physisch geht es mir gut. Ich bin nur nicht glücklich mit der Situation, aber das ist normal“, gab der 28-Jährige jetzt offen bei „Sky Italia“ zu.

Sein Problem: „Der Trainer hat entschieden, ein anderes System zu spielen, aber ich darf nicht aufgeben und muss weiterarbeiten und mich wie ein Profi verhalten“, sagte Lukaku. „Ich bin nicht zufrieden mit der Situation, aber ich darf nicht aufgeben.“

Lukaku spricht sogar schon vom Abschied

Lukaku spricht nach nur einem halben Jahr sogar schon von einer Rückkehr zu Inter Mailand. Inter trage er immer noch „in meinem Herzen“, sagte Lukaku. „Ich habe immer gesagt, dass ich Inter liebe und dass ich wieder für sie spielen werde. Das hoffe ich wirklich. Ich habe mich in Italien verliebt.“

Und weiter: „Ich hoffe von ganzem Herzen, dass ich zu Inter zurückkehre, aber nicht am Ende meiner Karriere, sondern wenn ich noch gut genug bin, um weitere Titel zu gewinnen.“

------------------------------

Mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Verhandlungen stocken – doch IHN will Rose unbedingt halten

Borussia Dortmund: Fans horchen auf – kündigt Rose HIER Winter-Abgänge an?

Erling Haaland: Erste Entscheidung gefallen? BVB setzt Norweger wohl unter Druck

------------------------------

Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel: „Uns gefällt das natürlich nicht“

Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel wurde von den Aussagen seines Stürmers überrumpelt. „Ich erlebe ihn nicht als unglücklich. Ich fühle das genaue Gegenteil. Deshalb bin ich überrascht“, sagte der 48-Jährige.

Und stellte klar: „Uns gefällt das natürlich nicht. Es bringt Störgeräusche, die wir nicht brauchen und die nicht hilfreich sind“, kritisierte er. Intern soll nun über mögliche Folgen der Lukaku-Aussagen diskutiert werden.

In der Premier League liegt der FC Chelsea nach 20 Spielen mit 42 Punkten auf Platz zwei. Der Rückstand auf Tabellenführer Manchester City beträgt aber schon acht Zähler. In der Champions League trifft Chelsea im Achtelfinale auf den LOSC Lille. (fs)