Dortmund

Borussia Dortmund: Super-Talent Youssoufa Moukoko für deutsche U16-Nationalmannschaft nominiert

Mit zwölf Jahren schon für die U16 des DFB nominiert: Youssoufa Moukoko vom BVB.
Mit zwölf Jahren schon für die U16 des DFB nominiert: Youssoufa Moukoko vom BVB.
Foto: firo
  • Der 12-jährige Youssoufa Moukoko ist derzeit in aller Munde
  •  Nun wurde das Talent von Borussia Dortmund für die DFB-Auswahl nominiert

Dortmund. Der Angreifer gehört zum U16-Kader, den Trainer Michael Feichtenbeiner bekanntgegeben hat. Mit seinen zwölf Jahren hat Moukoko in der U17-Bundesliga bisher für jede Menge Furoe gesorgt. In den ersten vier Partien konnte er zehn Treffer erzielen.

Grund genug für Feichtenbeiner, das Juwel für die U16-Länderspiele gegen Österreich am 11. September (18 Uhr) und am 13. September (11 Uhr) zu nominieren. 22 Spieler umfasst das Aufgebot, 13 weitere Talente stehen auf Abruf bereit.

Fünf Dortmunder dabei

„Bei den beiden letzten Lehrgängen in Ruit und Wenden waren insgesamt knapp 50 Spieler dabei, die uns beim Sichtungsturnier in Duisburg aufgefallen sind“, sagt Feichtenbeiner auf der Homepage des DFB: „Die Leistungen in beiden Lehrgängen waren sehr positiv. Dies gilt es nun für die 22 Spieler, die für die anstehenden Länderspiele gegen Österreich nominiert wurden, zu bestätigen. Für 15 Spieler wird es das erste Länderspiel werden.“

Insgesamt fünf Dortmunder haben es in der Kader für den DFB-Lehrgang geschafft, der FC Schalke stellt einen Spieler.

Der deutsche Kader

Tor: Nik Deubel (Borussia Dortmund), Vincent Friedsam (1. FC Köln)

Abwehr: Robin Velasco (Hamburger SV), Lloyd-Addo Kuffour (Borussia Dortmund), Fynn Otto (Eintracht Frankfurt), Albin Thaqi (Borussia Dortmund), Marvin Alexa (SV Sandhausen), Jannis Lang (VfL Wolfsburg), Amer Vrcic (Eintracht Frankfurt), Achunike Ekene (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Sturm: Sebastian Papalia (1. FC Köln), Marc Fichtner (1. FSV Mainz 05), Jomaine Consbruch (Arminia Bielefeld), Christopher Scott (Bayer Leverkusen), Marvin Obuz (1. FC Köln), Emincan Tekin (Hertha BSC), Lazar Samardzic (Hertha BSC), Paul Nebel (1. FSV Mainz 05), Mehmet-Can Aydin (FC Schalke 04), Maximilian Franke (Hannover 96), Ware Pakia (Borussia Dortmund), Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund)

Auf Abruf: Daniel Adamczyk (1. FC Köln), Felix Gebhardt (FC Basel), Matti Cebulla (RB Leipzig), Tim Böhmer (Borussia Dortmund), Hüseyin Bakirsu (Eintracht Frankfurt), Benjamin Sejdinovic (1899 Hoffenheim), Philipp Ivanoski (Fortuna Düsseldorf), Maximillian Dietz (SC Freiburg), Marvin Weiß (SpVgg Greuther Fürth), Melesse Frauendorf (1899 Hoffenheim), Rocco Reitz (Borussia Mönchengladbach), Timon Burmeister (VfL Wolfsburg), Maik Amedick (Borussia Dortmund)

 
 

EURE FAVORITEN