Dortmund

Borussia Dortmund plant Meisterfeier am Sonntag – das sind die Details

Wenn Borussia Dortmund Meister wird, steht die Stadt Kopf.
Wenn Borussia Dortmund Meister wird, steht die Stadt Kopf.
Foto: imago images / Cord

Dortmund. Die Wahrscheinlichkeit ist nicht groß, aber da – und deshalb bereitet sich die Stadt auf die mögliche Meisterfeier von Borussia Dortmund am Sonntag vor.

Sollte der BVB in Gladbach gewinnen und Tabellenführer Bayern München zeitgleich gegen Eintracht Frankfurt verlieren, wäre der Borussia Dortmund doch noch Deutscher Meister – und die gante Stadt sich bei der Meisterfeier von Borussia Dortmund in eine tosende Jubeltraube verwandeln.

Stadt plant Meisterfeier von Borussia Dortmund und gibt Details bekannt

Um zu ahnen, was in diesem Fall auf die Stadt zukommt, reicht ein Blick auf die Meisterfeier von 2011. Mehr als eine halbe Million Fans bevölkerten die Innenstadt und feierten die Mannschaft, die in einem Korso durch Dortmund fuhr.

Beim Double 2012 und der Pokalfeier 2017 waren es 250.000 – und mit so vielen Menschen wird dieses Mal gerechnet, wenn das Wunder geschieht. Darauf bereiten sich Polizei, Feuerwehr, Stadt und Verein vor und gaben nun die Details bekannt.

------------------------------------

• Mehr Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz wird Vater und zeigt süßes Foto – Fans sehen Botschaft gegen Schalke

Borussia Dortmund: Erster Klub hat angebissen – und will für Alexander Isak einen dicken Batzen Geld auf den Tisch legen

• Top-News des Tages:

Kind taucht mit Taucherbrille im Schwimmbad – und kann nicht glauben, was es sieht

Frau nach Not-Kaiserschnitt noch ganz benommen: Ihre Schwiegermutter nutzt das schamlos aus

-------------------------------------

„Großveranstaltungen wie eine Meisterfeier unterliegen besonderen Sicherheitsanforderungen. Darum wird seit einiger Zeit durch die Stadt sowie weitere Behörden und Akteure eine mögliche Meisterfeier vorbereitet“, sagt Oliver Nestler von der Feuerwehr Dortmund.

Am 19. Mai soll ein fünf Kilometer langer XL-Korso mit den Spielern und der Schale durch Dortmund fahren. In einem zehn Meter langen Truck dürften die Spieler von Borussia Dortmund in der Menge baden.

XL-Korso über vier Stunden und fünf Kilometer

Der Korso (>> hier mehr dazu) würde um 14.09 Uhr an der Westfalenhütte starten und – geplant – um 18.09 Uhr am Wall/Grafenhof enden. Dazwischen ginge es natürlich über den Borsigplatz, auf dem um 15.09 Uhr eineinhalb Runden drehen würde.

„Über Oesterholzstraße, Weißenburger Straße, Heiliger Weg, Ernst-Mehlich-Straße, Märkische Straße, Südwall, Hiltropwall und Hoher Wall geht es dem Ziel Hoher Wall/Ecke Grafenhof entgegen“, zeichnet die Stadt Dortmund die Strecke vor.

Veranstalter mahnt: Keine Kleinkinder, keine Haustiere

Veranstaltungsleiter Frank Schulz mahnt aber: „Wir bitten eindringlich, Kleinkinder und Kinder in Kinderwagen der Enge in der zu erwartenden großen Menschenmenge nicht auszusetzen.“ Gleiches gelte für Haustiere.

Ebenso warnt die Stadt vor, dass es Zugangskontrollen am Borsigplatz geben wird, um die maximale Kapazität nicht zu überschreiten. Ein Problem, mit dem sich die Stadt München im Fall einer Meisterfeier auf dem Marienplatz wohl nicht auseinandersetzen müsste…

+++ Schalke – Dortmund: U19-Halbfinale im Live-Ticker – Revierderby um den Einzug ins Endspiel +++

Bis 5 Uhr am Sonntagmorgen hast du als Dortmunder Zeit, dein Auto von der Korsostrecke zu entfernen. Dann wird gnadenlos abgeschleppt.

Für den Korso-Bereich gilt zudem von 5 Uhr bis 24 Uhr ein Glasflaschen-Verbot. „Es gilt neben dem Mitführungsverbot auch ein Verkaufsverbot für Glasflaschen. Ferner dürfen Gastwirte in ihrer Außengastronomie entlang der Strecke nicht in Gläsern ausschenken. An die feiernden Fans wird appelliert, keine Glasflaschen in die Innenstadt zu bringen. Das Glasverbot wird mehreren Stellen in der Stadt kontrolliert. Rucksäcke oder größere Taschen sollten nicht mitgeführt werden“, teilt die Stadt mit.

Für weitere Fragen wurde ein Bürgertelefon eingerichtet, das unter 0231 / 50 132 47 erreichbar ist.

 
 

EURE FAVORITEN