Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Neue Sorgen beim BVB – DIESES Problem ist plötzlich wieder da

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Zur neuen Saison soll bei Borussia Dortmund vieles besser werden. Ein neuer Trainer und ein Umbruch im Kader sollen die sportliche Wende bringen.

Vergangene Saison musste sich Borussia Dortmund zudem mit vielen Verletzungen rumschlagen. Eigentlich hatte der BVB Maßnahmen ergriffen, um eine erneute Verletzungswelle zu verhindern, doch jetzt geht das Drama schon wieder los.

Borussia Dortmund will Verletzungen minimieren

Neue Saison, neues Glück: Beim BVB kam es in den vergangenen Wochen zu einigen Veränderungen. Edin Terzic ist neuer Trainer. Sebastian Kehl hat nun endgültig die Aufgaben von Michael Zorc übernommen. Auch der Kader ist verändert.

Zur neuen Saison möchte der BVB zudem seine Verletzungsanfälligkeit in den Griff bekommen. Zu viele Profis fielen letzte Saison immer wieder aus. Borussia Dortmund stellte seinen Trainingsablauf deshalb auf den Kopf.

Bitterer Rückschlag für Donyell Mallen

Wie die „Ruhr Nachrichten“ jetzt aber berichten, muss der BVB schon den nächsten Rückschlag verkraften. Donyell Malen ist verletzt. Der Niederländer laboriere an muskulären Problemen.

Vergangene Saison verpasste der 23-Jährige bereits sieben Partien verletztungsbedingt. Seine Debüt-Saison in Dortmund verlief durchwachsen. Mit Karim Adeyemi und Sebastien Haller wurde für die Offensive zudem weitere Konkurrenz verpflichtet.

Schon beim Testspiel gegen den Lüner SV fehlte Malen. Die Partie gegen Dynamo Dresden (Samstag, 17 Uhr) wird der Stürmer ebenfalls verpassen. Neben Malen fällt auch BVB-Nachwuchsspieler Justin Nijmah aus. Der Youngster schlägt sich ebenfalls mit muskulären Problemen rum. U19-Kollege Dennis Lütke-Frie fehlt dem Team ebenfalls. Der 19-Jährige hat sich das Außenband im Sprunggelenk gerissen.

————————————————–

Mehr Nachrichten zum BVB

————————————————–

Muss sich Borussia Dortmund etwa schon wieder Sorgen machen? Nicht, dass das alte Problem die neuen Hoffnungen im Keim erstickt. (fp)