Dortmund

Borussia Dortmund: Jadon Sancho attackiert BVB – Engländer fühlt sich gedemütigt und als Sündenbock

Jadon Sancho attackiert die Verantwortlichen von Borussia Dortmund und wirft ihnen mangelnden Schutz vor.
Jadon Sancho attackiert die Verantwortlichen von Borussia Dortmund und wirft ihnen mangelnden Schutz vor.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Dortmund. Nächster Sancho-Hammer bei Borussia Dortmund! Der Engländer wirft den Klub-Ofiiziellen einem Medienbericht zufolge vor, ihn nicht angemessen zu schützen.

Laut „The Athletic“ fühle Jadon Sancho bei Borussia Dortmund gedemütigt und als Sündenbock.

Borussia Dortmund: Jadon Sancho fühlt sich gedemütigt und nicht ausreichend geschützt

Das Gefühl habe sich mit seiner Suspendierung Mitte Oktober eingestellt. Damals war Sancho verspätet aus der Länderspielpause zurückgekehrt, wurde daraufhin aus dem Kader für das Heimspiel gegen Mönchengladbach gestrichen und mit einer saftigen Geldstrafe über 100.000 Euro belegt.

Aber auch die frühe Auswechslung beim 0:4 gegen Bayern München habe laut Sancho zu diesem Gefühl beigetragen. Favre hatte erst kürzlich betont, er käme gut mit Sancho zurecht und es gäbe keine Probleme mit ihm. Die Worte des Jung-Nationalspielers klingen nun ganz anders.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: BVB-Legende platzt der Kragen – „Ich hab die Nase voll“

Borussia Dortmund: Trainer-Entscheidung gefallen! So lief die Krisensitzung beim BVB

• Top-News des Tages:

RTL lässt Bombe platzen! Moderatorin schmeißt hin – und das ist nicht alles

Hund: Besitzerin fährt in den Urlaub - ekelhaft, was sie ihrem Tier davor angetan hat

-------------------------------------

Barca, Real, Liverpool und United mit konkretem Interesse

Ein Wechsel im Sommer wird damit immer wahrscheinlicher. Laut „The Athletic“ haben FC Barcelona, Real Madrid, der FC Liverpool und Manchester United konkretes Interesse angemeldet.

Außerdem wolle Sanchos Ex-Klub Manchester City, der den Flügelflitzer 2017 für 7,8 Millionen Euro zu Borussia Dortmund ziehen ließ, über dessen Verfügbarkeiten auf dem Laufenden gehalten werden.

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

Jadon Sancho: Schwankende Form nach starkem Start

Jadon Sancho legte eine glänzende letzte Saison beim BVB hin, wirbelte sich auf die Wunschzettel vieler internationaler Top-Klubs. Nach einem ebenfalls starken Start in die aktuelle Spielzeit schwankten die Leistungen des 19-Jährigen zuletzt zunehmend, mehrere Eskapaden (>> hier mehr erfahren) kratzten an seinem Ruf.

Dennoch ist davon auszugehen, dass bei einem Sancho-Wechsel eine Ablöse von mehr als 100 Millionen Euro fällig ist.

 
 

EURE FAVORITEN