Borussia Dortmund auf Stürmersuche – Hammer-Transfer bahnt sich an!

Hans-Joachim Watzke ist mit Borussia Dortmund weiterhin auf der Suche nach einem Stürmer.
Hans-Joachim Watzke ist mit Borussia Dortmund weiterhin auf der Suche nach einem Stürmer.
Foto: Fotos: imago images / Montage: DER WESTEN

Die Suche nach einem echten Neuner, einem klassischen Mittelstürmer, läuft bei Borussia Dortmund auf Hochtouren. Bekannt ist, dass der BVB weiterhin an Erling Haaland von Red Bull Salzburg baggert. Doch nun könnte sich ein anderer Hammer-Transfer anbahnen.

Angeblich hat Borussia Dortmund nämlich Interesse an einem Topstürmer in der italienischen Serie A signalisiert. Eine Verpflichtung käme jedoch überraschend und wäre ein echter Hammer.

Borussia Dortmund: Interesse an Top-Stürmer in Italien?

Wie das italienische Online-Portal „calciomercato.com“ berichtet, könnte der BVB davon profitieren, dass die Verhandlungen um eine Vertragsverlängerung von Dries Mertens beim SSC Neapel ins Stocken geraten sind.

Dem Bericht zufolge befinden sich Verein und Spieler zwar weiterhin in Gesprächen, diese dauern mittlerweile aber schon lange an. Eine Chance für den BVB? Borussia Dortmund braucht immerhin eine schnelle Lösung für den Sturm und würde Mertens sofort haben wollen. Für eine Verpflichtung reicht dem Bericht zufolge ein Angebot über zehn Millionen Euro, um ihn von Neapel wegzulocken.

----------

Mehr Sport-Themen:

Aktuelle Top-News:

--------------------

Dries Mertens schlug Angebot zur Verltragsverlängerung aus

Was gegen einen Wechsel spricht: Mertens fühlt sich dem Vernehmen nach in Neapel sehr wohl. Seit 2013 läuft er für die „Azzurri“ auf. Medien berichten, Mertens habe dennoch das jüngste Angebot von Vereinsseite, das ihm mindestens drei Millionen Euro pro Saison einbringen würde, abgelehnt. Aktuell verdient er rund vier Millionen pro Jahr, will von dieser Summe nicht abweichen.

Borussia Dortmund könnte „calciomercato“ zufolge für Mertens eine willkommene Lösung sein – allerdings nicht im Winter, sondern erst im kommenden Sommer. Das Gehalt des 32-jährigen Routiniers dürfte zu stemmen sein – und als Belgier ist er in Dortmund in bester Gesellschaft. Mit Axel Witsel und Thorgan Hazard wechselten in jüngster zeit bereits zwei „Rote Teufel“ zum BVB.

 
 

EURE FAVORITEN