Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Fan-Traum rückt näher! Plant der BVB eine spektakuläre Rückkehr?

Da läuft den Fans von Borussia Dortmund das Wasser im Munde zusammen. Bahnt sich beim BVB eine spektakuläre Rückkehr an?

© IMAGO / Sportimage

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Borussia Dortmund plant neu. Rund acht Wochen haben die Verantwortlichen Zeit, die Baustellen zu beheben. Und davon gibt es einige. Das machten die letzten Auftritte vor der Winterpause mehr als deutlich. Gleich zwei Niederlagen hagelte es für die Elf von Edin Terzic.

Der einfachste Weg: Spielerverpflichtungen. Gerade auf den Außenbahnen (sowohl defensiv als auch offensiv) hat Borussia Dortmund Verbesserungsbedarf. Ist eine spektakuläre Rückkehr plötzlich ein Thema?

Borussia Dortmund: Spieler wurde hier zum Star

Rückholaktionen haben beim BVB schon eine große Tradition. Shinji Kagawa, Nuri Sahin, Mario Götze, Mats Hummels – mal als mehr, mal als weniger erfolgreich entpuppten sich die zahlreichen Comebacks bei Borussia Dortmund.

Jetzt steht ein Gerücht im Raum, bei denen den Fans der Schwarzgelben das Wasser im Mund zusammenläuft. Die Verantwortlichen sollen wohl an der Rückkehr von Christian Pulisic arbeiten. Dieser wurde im Ruhrgebiet einst zum Fußballstar.

Pulisic vor Wechsel

Derzeit spielt Pulisic bei der Weltmeisterschaft in Katar. Mit den USA will er eine Überraschung erreichen. Während er bei der Nationalmannschaft gesetzt ist, sieht es im Klub anders aus. Dort könnte sich ein zeitnaher Abgang anbahnen.

Pulisic
Christian Pulisic ist derzeit in Katar unterwegs. Foto: IMAGO / Sportimage

Wie der Transferinsider Ekrem Konur berichtet, wolle sich Chelsea London jegliche Angebote im Januar-Transferfenster anhören. Besonders interessant für die BVB-Fans: Laut Konur soll eben auch Borussia Dortmund Interesse am Flügelflitzer zeigen.

Borussia Dortmund hätte Konkurrenz

Allerdings wäre man mit dem Interesse nicht allein. So hätten auch Inter Mailand und Juventus Turin die Fühler nach Pulisic ausgestreckt. Pulisic stand in dieser Saison zwar bei fast allen Ligaspielen auf dem Feld, kommt aber über seine Joker-Rolle in der englischen Hauptstadt nicht hinaus.


Weitere Nachrichten:


Borussia Dortmund verpflichtete ihn 2015 als Jugendspieler – doch dabei blieb es nicht lang. In Windeseile stürmte er sich zu den Profis, wo ihm auf der rechten Außenbahn der Durchbruch gelang. Insgesamt absolvierte er 127 Pflichtspiele für den BVB. Vielleicht folgen bald noch mehr.