Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund vor Transfer-Coup? Mega-Juwel könnte zum Nulltarif kommen

Schnappt sich Borussia Dortmund mal wieder ein großes Talent? Seine Verpflichtung wäre aus gleiche mehreren Gründen lohnenswert.

© IMAGO/Jan Huebner

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Sein Name ist klangvoll und weckt das Interesse zahlreicher Klubs: Mohammed Zine El Abidine Hamony. Noch nie gehört? Das könnte sich schon bald ändern. Denn auch Borussia Dortmund soll an dem Spieler dran sein, der gerade begeistert.

Zwar hat Hamony noch kein Profi-Spiel für seinen Klub Le Havre in Frankreich absolviert, doch schon jetzt steigt der Hype um ihn ins Unermessliche. Auch Borussia Dortmund wittert seine Chance auf ein Schnäppchen.

Borussia Dortmund: Glücksgriff bei U17-WM?

Bei der U17-WM in Indonesien blicken die Scouts vom BVB besonders auf ihre Deutschland-Juwelen. Paris Brunner, Charles Herrmann und Almugera Kabar stehen mit der DFB-Auswahl im Halbfinale. Gegen Spanien schoss Brunner das entscheidende 1:0 (hier alle Infos).


Auch spannend: BVB bemerkt besorgniserregende Entwicklung – „Finde ich bedenklich“


Doch mit Hamony blicken die Dortmunder längst über den Tellerrand hinaus. Der 17-jährige Marokkaner begeistert ebenso wie das deutsche Trio, auch wenn für ihn im Viertelfinale gegen Mali Schluss war.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Für ihn dürfte es nun allerdings erst richtig losgehen. Wie „Foot Mercato“ berichtet, sollen neben Borussia Dortmund auch der VfB Stuttgart und Ajax Amsterdam am Linksaußen interessiert sein. Bahnt sich also ein Wechsel an?

Hamony ist ablösefrei

Neben seinen fußballerischen Fertigkeiten ist Hamony besonders wegen eines weiteren Details so interessant: Sein Vertrag bei Le Havre läuft kommenden Sommer aus. Damit wäre er ablösefrei zu haben. In Zeiten, in denen der BVB schon 25 Millionen Euro für einen 17-jährigen Jude Bellingham hinblätterte, ist dieser Faktor nicht zu unterschätzen.

Auch dürfte sich Hamony von nun an auch Chancen bei der Profimannschaft von Le Havre machen. Die Mannschaft befindet sich in der französischen Ligue 1 derzeit auf dem achten Platz, spielte in den letzten fünf Spielen gleich vier Mal 0:0. Impulse in der Offensive sind also gerne gesehen.


Noch mehr Nachrichten gibt es hier:


Dass er diese setzten kann, zeigte der Flirt von Borussia Dortmund in Indonesien. In allen Spielen stand er in der Startelf und brillierte besonders beim 3:1-Sieg gegen den Gastgeber, als er ein Tor erzielte und einen weiteren Treffer vorbereitete.