Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Top-Talent lehnt Verlängerung ab – schlägt der BVB jetzt zu?

Borussia Dortmund hat das nächste Top-Talent an der Angel. Schon bald soll der Medizincheck beim BVB anstehen.

© IMAGO

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Obwohl Borussia Dortmund angekündigt hat, in diesem Winter auf dem Transfermarkt nicht sonderlich aktiv werden zu wollen, kommt nun doch noch etwas Schwung rein. Mit Julian Ryerson konnte Sebastian Kehl bereits einen Außenverteidiger verpflichten und mit Ivan Fresneda sollen die Schwarzgelben einen weiteren Spieler an der Angel haben.

Nun wurde bekannt, dass Borussia Dortmund auch noch einen neuen Offensivspieler im Visier hat. Dieser würde das Profil des dringend benötigten Flügelspielers erfüllen. Die Rede ist von Julien Duranville. Der Belgier absolviert nun den Medizincheck in Dortmund.

Borussia Dortmund: Duranville bei Medizincheck

Wie das Portal „Voetbalkrant“ aus den Niederlanden berichtet, soll Julien Duranville keine Absichten haben, seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag beim RSC Anderlecht zu verlängern und stattdessen den Verein am liebsten schon im Winter verlassen möchte. Bereits seit letztem Sommer soll der BVB großes Interesse an dem 16-Jährigen haben, nun könnte ein Wechsel des Belgiers tatsächlich kurz bevorstehen.

Der BVB ist an Julien Duranville interessiert
Der BVB ist an Julien Duranville interessiert Foto: IMAGO / Panoramic International

Bei einem Transfer soll der belgische Erstligist dem Bericht zufolge wohl mindestens zehn Millionen Euro fordern, damit sie ihren Kader in der Winterpause weiter verstärken können. Ursprünglich wollten sie ihr Offensivtalent nicht ziehen lassen, sehen sich nun allerdings gezwungen, dem Willen des Spielers nachzugeben.

Laut der Sven Westerschulze von „Sky“ absolviert der 16-Jährige derzeit seinen Medizincheck in Dortmund. Anschließend soll er einen langfristigen Vertrag beim BVB unterschreiben. Für die Dienste des Offensivspielers sollen die Klub-Bosse demnach 8,5 Millionen Euro an den RSC Anderlecht überweisen, die mit Boni auf bis zu elf Millionen Euro ansteigen kann. Der 16-Jährige soll direkt in den Profikader integriert werden.

Borussia Dortmund: Wäre Duranville eine Verstärkung für den BVB?

Eine direkte Verstärkung wäre er nicht. Der Grund: Der 16-Jährige kuriert aktuell einen Muskelteilabriss aus. Wann er zurückkehren wird, ist offen. Ein vielversprechender Spieler für die Zukunft ist der Rechtsaußen allerdings allemal.


Mehr News:


In der aktuellen Saison kommt Duranville auf 14 Spiele für den RSC Anderlecht. In diesen erzielte er zwei Tore, absolvierte allerdings weniger als die Hälfte der möglichen Spielminuten für sein Team.