Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Unverhoffte Chance für Profi – BVB-Bosse schauen ganz genau hin

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Trotz Platz 2 in der Bundesliga und namhaften Stars im Kader, nominierte Hansi Flick keinen Spieler von Borussia Dortmund für das DFB-Team.

Doch jetzt hat es ein Profi doch noch geschafft. Der Bundestrainer nominiert Julian Brandt von Borussia Dortmund nach.

Borussia Dortmund: Julian Brandt wird für DFB-Team nachnominiert

Der Kader für die anstehenden Testspiele gegen Israel und die Niederlande stand eigentlich bereits fest. Das Team hat sich schon zusammengefunden, um zu trainieren. Kurz vor der ersten Einheit am Mittwoch musste der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nun jedoch die Abreise von Serge Gnabry vermelden.

Der Bayern-Star habe Grippe-Symptome, alle Corona-Tests in den vergangenen Tagen seien aber negativ gewesen, sagte ein Verbandssprecher. Der Ausfall öffnet nun die Tür für Julian Brandt. Der 25-Jährige soll noch im Laufe des Tages zur Nationalmannschaft dazustoßen.

Borussia Dortmund: Zorc mit klarer Forderung „Leistung zu bringen“

Für den Blondschopf könnte das eine unverhoffte Chance bedeuten, sich zu präsentieren. Beim BVB kam der Mittelfeldspieler zuletzt nur noch auf wenig Spielminuten. Trainer Marco Rose wechselte ihn höchstens von der Bank aus als Joker ein.

Manch einer sagt, dass für Brandt die Stunden beim Pottklub bereits gezählt sind. Das Arbeitspapier läuft noch bis Sommer 2024. Bislang konnte Brandt die Erwartungen jedoch nicht erfüllen und ein Abgang im Sommer scheint nicht unwahrscheinlich. Mit einem Einsatz im DFB-Dress könnte Brandt nochmal versuchen, die BVB-Bosse von seinem Potential zu überzeugen.

——————

Noch mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Vernichtende Worte! Diese Aussagen eines Ex-Profis treffen BVB-Fans mitten ins Herz

Borussia Dortmund: Ist DAS der BVB-Plan mit Moukoko?

Borussia Dortmund: Nach bitterer Enttäuschung – Köln-Profi legt Finger in die Wunde

——————

Sportdirektor Michael Zorc hatte auf die Nicht-Nominierung der BVB-Stars eine klare Antwort gegenüber der „WAZ“: „Zum einen sind die, die infrage kommen, krank oder kommen gerade erst aus Verletzungspausen. Ansonsten gilt ganz klar: Alle sind aufgerufen, Leistung zu bringen.“ Wenn Brandt noch eine Zukunft in Dortmund haben will, muss er also liefern.