Dortmund

Borussia Dortmund: 80 BVB-Hools treffen in Wattenscheid auf 100 Gegner - dann greift die Polizei ein

Fans von Borussia Dortmund wollten sich am Samstag in Wattenscheid mit einer anderen Gruppe prügeln.
Fans von Borussia Dortmund wollten sich am Samstag in Wattenscheid mit einer anderen Gruppe prügeln.
Foto: imago/DeFodi

Dortmund. Nach dem Bundesliga-Spiel von Borussia Dortmund bei Bayer Leverkusen am vergangenen Samstag wäre es am Wattenscheider Bahnhof um ein Haar zu einer gewaltigen Massenschlägerei gekommen.

Einsatzkräfte der Bundespolizei hatten circa 500 BVB-Fans im Regionalexpress 1 von Leverkusen zurück nach Dortmund begleitet. Kurz bevor der Zug den Bahnhof Wattenscheid erreichte, merkten die Beamten, dass sich etwa 80 sogenannte Problemfans aus der Fanszene von Borussia Dortmund in einem Abteil sammelten und vermummten.

Borussia Dortmund: BVB-Hools vor Massenschlägerei in Wattenscheid

Kaum hatte der Zug in Wattenscheid Halt gemacht, da stürmten die rund 80 Personen aus dem Wagon. Auf dem Bahnsteig warteten circa hundert weitere vermummte Personen. Welcher Szene die dort wartenden Personen angehören, konnte die Polizei bisher nicht ermitteln.

Die Beamten trennten die beiden Gruppen und drängten die unbekannte Gruppe in einen am Bahnsteig wartenden RE6 (Minden – Köln). Nachdem dieser Zug den Wattenscheider Bahnhof verließ, begaben die Dortmunder Fans sich zurück in den RE1. Während des Einsatzes wurden Bundespolizisten mit Glasflaschen beworfen. Ob unbeteiligte Reisende verletzt wurden, ist nicht bekannt.

----------------------

Sport-Top-News:

-----------------------

BVB-Fans verhindern Identitätsfeststellung

Am Dortmunder Hauptbahnhof verließ ein Großteil der mitgereisten BVB-Fans den Zug. Als die Polizisten einen Tatverdächtigen wiedererkannten, verhinderten andere Fans eine Identitätsfeststellung, so dass der Unbekannte in der Masse der Fans untertauchen konnte.

Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruch ein.

BVB-Fans in Leverkusen mit starkem Support

Während die erwähnten 80 Personen der Dortmunder Fanszene am Samstag eher negative Schlagzeilen bescherten, fielen während des Spiel in Leverkusen die weiteren tausenden mitgereisten BVB-Anhänger durch eindrucksvollen Support auf. Lautstark unterstützten sie 90 Minuten ihren Verein und feierten am Ende einen spektakulären 4:2-Sieg. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN