Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Irres Transferfiasko! Ex-BVB-Flirt kocht vor Wut

Einst bei Borussia Dortmund im Gespräch, sollte der Spieler im Januar nach Frankreich wechseln. Doch es kam zu einem irren Fiasko.

© picture alliance / Gonzales Photo/Joe Miller

Borussia Dortmund: Die Rekordspiele des BVB

Der BVB kann auf eine sehr erfolgreiche Vereinshistorie blicken. Der Verein wurde achtmal deutscher Meister und gewann fünfmal den DFB-Pokal. Dabei gelang den Dortmundern einige Kantersiege. Wir zeigen Dir die fünf höchsten.

Man mag sich kaum ausmalen, wie sich Hakim Ziyech aktuell fühlen muss. Der Spieler von Chelsea London, an dem auch Borussia Dortmund immer wieder dran gewesen sein soll, stand diesen Winter kurz vor einem Wechsel.

Mit seinem neuen Verein war er sich bereits einig. Auch die Klubs hatten eine Ablöse vereinbart. Doch dann kam es zu einem Fiasko, das getrost als eine der größten Transferpannen aller Zeiten eingestuft werden darf. Der einstige Flirt von Borussia Dortmund kocht vor Wut.

Borussia Dortmund: Drama um Ex-Flirt

Hakim Ziyech, einst großer Hoffnungsträger Chelseas, ist der Transferoffensive der „Blues“ zum Opfer gefallen. Schon nach den Sommermonaten sah es für den Marokkaner nicht gut aus. Oft schmorte er auf der Bank, Einsatzminuten sammelte er kaum noch. Es waren die Wochen, in denen in Ziyech der Wunsch nach einem Wechsel gereift sein dürfte.

+++ Borussia Dortmund: Karriere vorbei! Juwel muss Traum nach BVB-Aus begraben – „Tiefster Schmerz“ +++

Ein potenzieller Abnehmer war im Januar dann schnell gefunden. Paris St. Germain klopfte an – und zerstörte zeitgleich die zarte Resthoffnung mancher Fans, Ziyech doch noch irgendwann bei Borussia Dortmund zu sehen. Schnell waren sich Spieler und Klub einig, doch dann passierte Chelsea London ein peinliches Missgeschick.

Chelsea schickt falsches Dokument – mehrmals

Nicht einmal, nicht zweimal, sondern gleich dreimal schickten die Blues offenbar ein falsches Dokument ab, das den Ziyech-Wechsel rund gemacht hätte. Durch die peinliche Panne erhielt der Spieler letztlich doch keine Wechselerlaubnis – obwohl alle Verträge unterzeichnet waren. Ein Umstand, der den Ex-Flirt von Borussia Dortmund und auch den französischen Meister toben lässt.

Berichten aus England zufolge könne der 29-Jährige nicht nachvollziehen, was seinen Verein geritten habe. Dementsprechend wütend sei er auch. Auch PSG fühlt sich veräppelt. Gegenüber „The Athletic“ spricht ein Pariser Offizieller von einem „Zirkus der Extraklasse“. Chelsea wiederum spricht von unvorhergesehenen technischen Problemen.

Hakim Ziyech wird in London nicht glücklich.
Hakim Ziyech wird in London nicht glücklich. Foto: Foto: imago images/News Images

Chelsea trifft jetzt auf Borussia Dortmund

Ob Ziyech, der zuletzt sogar wieder häufiger spielen durfte, nach dem Drama nahtlos wieder in den englischen Spielbetrieb einsteigt, bleibt offen. Dabei stehen für die Londoner wichtige Wochen an. Denn in der Liga hängt man den Zielen noch immer weit hinterher.


Auch das ist interessant für dich:


Für Furore will man dafür in der Champions League sorgen. Und da trifft man im Achtelfinale auf Borussia Dortmund. Ob der Marokkaner letztlich dem Kader angehören wird, zeigt sich in zwei Wochen.