Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund macht Ernst – Hammer-Transfer vor dem Abschluss?

Bei Borussia Dortmund beginnt nun die heiße Transferphase. Offenbar bereitet der BVB nun das erste Angebot vor.

BVB Guirassy
u00a9 IMAGO/Kessler-Sportfotografie

Borussia Dortmund: Die fünf teuersten Abgänge der Vereinsgeschichte

Die Fans des BVB haben schon viele Spieler kommen und gehen sehen. Wir zeigen euch in diesem Video die fünf teuersten Rekord-Transfers der Vereinsgeschichte.

Der Plan von Borussia Dortmund steht: Im Sommer soll ein Stürmer kommen, der dem Klub mindestens 20 Tore verspricht – und das Transferziel ist auch schon ausgemacht. Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart soll kommen.

Jetzt hat Borussia Dortmund offenbar seine Bemühungen um den Stuttgart-Star forciert, soll ein erstes Angebot für den 28-Jährigen vorbereiten. Es könnte nun Schwung in den Poker um Guirassy reinkommen.

Borussia Dortmund bereitet Angebot für Guirassy vor

28 Tore in 28 Bundesliga-Spielen – neben Harry Kane (36 Tore) war Serhou Guirassy der treffsicherste Stürmer in der abgelaufenen Saison. Zum Vergleich: Donyell Malen war mit 13 Toren der beste Torschütze von Borussia Dortmund. Mittelstürmer Niclas Füllkrug lag mit 12 Treffern knapp dahinter.

+++ Borussia Dortmund macht es offiziell! Diese Nachricht lässt die BVB-Fans ausflippen +++

In der kommenden Saison will der BVB endlich einen Goalgetter, der dem Klub mindestens 20 Tore verspricht. Deshalb geht der Blick der Dortmunder jetzt offenbar nach Stuttgart. Schon länger wird über das Interesse an Guirassy gemunkelt, nun könnte der BVB Ernst machen.

Nach Informationen der „Bild“ bereitet Borussia Dortmund das erste Angebot für den 28-Jährigen vor. Guirassy könne den VfB Stuttgart demnach dank einer Ausstiegsklausel für die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 18 Millionen Euro verlassen.


Das könnte dich auch interessieren:


So viel soll Guirassy verdienen

Dem Bericht zufolge will Dortmund dem Stürmer rund acht Millionen Euro Jahresgehalt und einen langfristigen Vertrag anbieten. Damit würde er deutlich mehr verdienen als in Stuttgart (3,5 Millionen Euro).

Guirassy soll einem Wechsel innerhalb der Bundesliga nicht abgeneigt sein, allerdings gibt es wohl auch Angebote aus dem Ausland. Die Top-Klubs AC Mailand und Atletico Madrid sollen ebenfalls um die Gunst des 28-Jährigen buhlen.