Dortmund

Borussia Dortmund: Vor Gipfeltreffen mit Bayern München – BVB-Fans mit DIESER Botschaft Richtung Süden

Die Südtribüne bejubelte zwei späte Treffer von Paco Alcacer.
Die Südtribüne bejubelte zwei späte Treffer von Paco Alcacer.
Foto: Imago

Dortmund. Als Spitzenreiter fährt Borussia Dortmund zum Gipfeltreffen nächsten Samstag in München.

88 Minuten mussten die BVB-Fans gegen den VfL Wolfsburg zittern, es hagelte bereits erste leise Pfiffe, doch dann kam Paco Alcacer und hämmerte zweifach das Leder in die Maschen.

Borussia Dortmund: BVB-Fans mit eindeutiger Botschaft in Richtung Bayern

Alcacers Wahnsinns-Treffer ließen das Westfalenstadion förmlich ausflippen. „Deutscher Meister wird nur der BVB“ und „Zieht den Bayern die Lederhosen aus“ hallte es von der Südtribüne. Eine Erlösung und drei ganz wichtige Punkte für Borussia Dortmund im Kampf um die Meisterschaft.

Die Favre-Elf geht nun durch den späten Sieg mit zwei Punkten Vorsprung ins Duell in München nächsten Samstag (18.30 Uhr).

Und nach dem Spiel richteten die BVB-Fans eine deutliche Botschaft an ihr Team und Richtung Meisterschaft-Konkurrent Bayern München. Auf einem riesigen Schriftzug vor der Südtribüne stand geschrieben: „Kämpfen für die Meisterschaft - Scheiss Bayern München“.

------------------------------------

• Mehr BVB-Themen:

Borussia Dortmund bekommt Unterstützung im Kampf um den Titel: Ex-BVB-Torjäger kehrt zurück

Thorgan Hazard zu Borussia Dortmund? Gladbach-Manager mit Deadline

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg: Taube sitzt im Wolfsburger Tor – und lässt die BVB-Fans ausflippen!

-------------------------------------

Der Auftrag ist klar. Und die Chancen nach dem unerwarteten Ausrutscher der Bayern beim SC Freiburg (1:1) besser denn je.

Niko Kovac: „Das erhöht den Druck“

Die Bayern haderten nach dem Remis. FCB-Coach Niko Kovac sagte nach dem Spiel: „Das erhöht den Druck, ich gehe davon aus, dass die Spieler wissen, worum es geht, das wir das Spiel gewinnen müssen.“

+++ Borussia Dortmund: Wahnsinns-Choreo gegen VfL Wolfsburg – so beeindruckend heizte die Südtribüne ihrem BVB ein +++

Ganz anders sieht die Gefühlswelt jetzt bei Borussia Dortmund aus. Da herrscht Gelassenheit und eine breite Brust. Lucien Favre: „Ab morgen denken wir Bayern.“ Bis dahin wird erstmal gefeiert. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN