Borussia Dortmund: Hamann-Aussage dürfte Fans Hoffnung machen – „Würde ich sagen, dass er nicht zu den Bayern geht“

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Was passiert mit Erling Haaland? Seit Wochen schwebt diese Frage über Borussia Dortmund. Der Stürmer des BVB wird von beinahe jedem europäischen Top-Klub gejagt. Eigentlich gilt ein Wechsel des Goalgetters als beschlossene Sache.

Sollte er Borussia Dortmund verlassen, bräuchte der BVB natürlich einen Nachfolger. Aber wer könnte in seine großen Fußstapfen treten? Zurzeit wird eine Spur immer heißer. Nun äußert sich Sky-Experte Didi Hamann zum potenziellen Nachfolger.

Borussia Dortmund: Kommt der Haaland-Nachfolger wieder aus Salzburg?

Wieder könnte die Spur nach Österreich - konkreter Salzburg - führen. Hier entdeckte der BVB 2020 bereits Erling Haaland. Diesmal geht es um einen deutschen Stürmer: den 19-Jährigen Karim Adeyemi.

Ähnlich wie Haaland, macht auch Adeyemi mit vielen Toren in Österreich und der Champions League auf sich aufmerksam. Die Parallele sieht auch Sky-Experte Didi Hamann. „Der BVB hat mit Erling Haaland einen riesigen Trumpf in der Personalie Adeyemi."

Wie sport.de berichtet, seien neben dem BVB auch die Ligakonkurrenten Bayern München und RB Leipzig am pfeilschnellen Stürmer interessiert. Adeyemi komme dies gelegen. Er wünsche sich einen Wechsel in die Bundesliga. Sicher ist: Die angeblich geforderte Ablöse zwischen 30 und 40 Millionen Euro könnten alle drei Klubs bewältigen.

Sind die Bayern die Richtigen? – Hamann zweifelt

Laut Hamann habe der BVB allerdings die besseren Karten. „Im Winter oder im Sommer will er den nächsten Schritt machen und wenn man mich fragt, würde ich sagen, dass er nicht zu den Bayern geht." In Dortmund sehe der Experte die besseren Entwicklungschancen. „Er ist pfeilschnell, der Fußball in Dortmund liegt ihm ein Stück mehr als der der Bayern."

Dazu komme die große Konkurrenz in München. Noch thront Robert Lewandowski in München. „Wenn Lewandowski in den nächsten zwei, drei Jahren weiter Tore schießt, dann kann Adeyemi nicht nach München kommen und dann nicht spielen", merkt Hamann an.

------------------------------------------

Mehr News zum BVB:

Borussia Dortmund: Axel Witsel teilt ordentlich gegen SIE aus – „Nicht vorstellbar“

Borussia Dortmund: Wegen DIESER Szene sind die BVB-Fans ganz aus dem Häuschen

Borussia Dortmund: Trotz Sieg – Fans nicht glücklich! DAS ist der Grund

------------------------------------------

Adeyemi: Bald auf den Spuren von Dembélé, Sancho und Co?

Auch in Sachen Image läge der BVB vorn. „Adeyemi sieht ja, was mit Ousmane Dembélé passiert ist, wie sich Jadon Sancho gemacht hat. Die sind nach Dortmund gekommen und haben sich von Talenten zu Weltklasse-Spielern entwickelt." Dass der BVB-Talente entwickeln kann, hat er immer wieder gezeigt. „Wenn er spielen will, und mal angenommen, Haaland ist nicht zu halten, dann ist Dortmund sicherlich nicht die schlechtere Adresse.“ Es scheint also einiges für Borussia Dortmund zu sprechen. (fp)