Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Modeste kritisiert Mitspieler – „Mache kein Geheimnis daraus“

Was für ein Topspiel! Borussia Dortmund und der FC Bayern trennen sich im „Klassiker“ mit einem gerechten 2:2-Unentschieden.Anthony Modeste wurde bei Borussia Dortmund zum Spieler des Abends. Erst bereitet der Stürmer den Anschlusstreffer vor und erzielte in der Nachspielzeit den Ausgleich. Ob dabei die Kritik an seine Mitspieler geholfen hat? Borussia Dortmund: Modeste rettet den […]

u00a9 IMAGO / Eibner

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Was für ein Topspiel! Borussia Dortmund und der FC Bayern trennen sich im „Klassiker“ mit einem gerechten 2:2-Unentschieden.

Anthony Modeste wurde bei Borussia Dortmund zum Spieler des Abends. Erst bereitet der Stürmer den Anschlusstreffer vor und erzielte in der Nachspielzeit den Ausgleich. Ob dabei die Kritik an seine Mitspieler geholfen hat?

Borussia Dortmund: Modeste rettet den BVB

Was musste sich Modeste in den vergangenen Wochen und Monaten alles an Kritik anhören. Der Stürmer erzielte vor dem Topspiel gegen den FC Bayern in zehn Pflichtspielen für Borussia Dortmund ein einziges Tor. Zu wenig für einen Angreifer, von dem der BVB viel erwartet hatte.


Dortmund – Bayern 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Goretzka (33.), 0:2 Sane (53.), 1:2 Moukoko (74.), 2:2 Modeste (90.)


Nach dem 2:2-Remis gegen den Rekordmeister scheint der Knoten jetzt endgültig geplatzt zu sein. Modeste bereitete den 1:2-Treffer von Sturmkollege Youssoufa Moukoko vor und traf dann selbst in der Nachspielzeit. Eine Flanke von Nico Schlotterbeck köpfte der Franzose in Stürmermanier unhaltbar ins Tor.

Genau das habe Modeste unter der Woche an seinen Mitspielern kritisiert, berichtete der 34-Jährige nach dem Spiel bei Sky. „Ich mache kein Geheimnis daraus. Ich habe mich unter der Woche ein bisschen beschwert, weil es nicht genügend Flanken bisher gab“, so Modeste.

+++ Borussia Dortmund: Hummels mit ehrlichem Geständnis – „Hat noch nicht gereicht“ +++

Modeste trifft zum Ausgleich

Umso überraschter war er, als er dann gegen den FC Bayern mehrere gute Flanken bekam. Vor seinem Ausgleich vergab der Stürmer eine hundertprozentige Chance, bei der er ebenfalls nicht mit so einem Ball gerechnet hatte. „Ich sollte nicht überrascht sein. Aber am Ende habe ich an mich geglaubt und mich belohnt“, sagte Modeste.

Borussia Dortmund: Anthony Modeste erzielte den 2:2-Ausgleich gegen den FC Bayern. Foto: IMAGO / Eibner

Und auch für seinen Sturmpartner bei Borussia Dortmund freut er sich: „Er hat sehr sehr gut gearbeitet die letzten 2-3 Spiele. Auch er hat es verdient, ein Tor zuschießen. Wir sind eine große Familie und ich wünsche ihm nur das Beste.“


Mehr News zum Topspiel:

Dortmund – Bayern: Irre Szene beim Torjubel! DAS hat kaum jemand mitbekommen

Dortmund – Bayern: Fans toben wegen DIESER Szene – „Eine Frechheit“

Dortmund – Bayern: Tieftrauriges Banner im Stadion – BVB reagiert sofort


Besonders freuen wird sich BVB-Coach Edin Terzic. Der Trainer von Borussia Dortmund betonte zuletzt, dass er sehr glücklich wäre, wenn beide Stürmer treffen würden und genau das passierte gegen den FC Bayern.