Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund – 1899 Hoffenheim: Pyro, Chaos und Randale! Darum stürmte die Polizei den Gästeblock

Borussia-Dortmund-TSG-Hoffenheim-Pyro.jpg
Polizisten stürmen den Hoffenheim-Block, nachdem die Gäste-Fans Pyrotechnik gezündet hatten. Foto: Imago

Dortmund. 

Während der Bundesligapartie zwischen Borussia Dortmund und der TSG 1899 Hoffenheim sorgten die Gästefans für Ärger (hier der Spielbericht).

Die Hoffenheimer Anhänger zündeten Pyrotechnik im Gästeblock und randalierten.

Daraufhin stürmte die Polizei den Block. Sie stellten die Personalien von 36 Personen fest. „Unter Zuhilfenahme der guten Videotechnik im Stadion wird es möglich sein, die Täter zu identifizieren“, so der Polizeiführer Ed Freyhoff. Hilfreich für die Beamten: Die TSG-Anhänger hatten sich nicht vermummt.

————————————-

• Mehr zu Borussia Dortmund gegen TSG Hoffenheim:

Borussia Dortmund: BVB-Boss Watzke verrät pikante Interna! „Grüppchenbildung war lange unser Problem“ – So lief das ab

Borussia Dortmund: BVB-Trainer Stöger erlaubt sich nach dem Spiel eine Kampfansage an die Konkurrenz

Stöger-Euphorie geht weiter! Borussia Dortmund dreht Rückstand gegen Hoffenheim

————————————-

Anzeige unteranderem wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz

Insgesamt stellte die Polizei sechs Anzeigen wegen Diebstahls, Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Gefangenenbefreiung, Beleidigung und Hausfriedensbruch.

Hoffenheim-Fans kassieren Häme im Netz

Anschließend kassierten die Randalierer für ihr Verhalten mächtig Häme im Netz. So fragt Robert bei Twitter:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Stefan schreibt hingegen von einer „Szene“ Hoffenheim:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Auch Nutzer Malte stellt das Verhalten der Fans in Frage:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Auch nach dem Spiel hatten die Gästefans wenig zu lachen. Christian Pulisic erzielte in letzter Minuten den 2:1-Siegtreffer für den BVB und dreht somit die Partie.