Spielabbruch nach schweren Ausschreitungen: Chaos und Verletzte bei Skandalspiel zwischen Waldhof Mannheim und KFC Uerdingen

Die Polizei stürmte den Gästeblock, nachdem KFC-Gewalttäter Fans von Mannheim angriffen.
Die Polizei stürmte den Gästeblock, nachdem KFC-Gewalttäter Fans von Mannheim angriffen.
Foto: imago/Nordphoto

Mannheim. Bereits im Hinspiel der Drittliga-Aufstiegsrelegation zwischen Westmeister KFC Uerdingen und Südwest-Vizemeister Waldhof Mannheim war es zu vereinzelten Ausschreitungen gekommen. Beim Rückspiel am Sonntag (14 Uhr, live im Ticker) krachte es dann richtig.

Bereits vor der Partie hatten Hooligans der Mannheimer Fanbusse der Gäste aus Krefeld attackiert. Das berichtet RP online.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Höwedes hält Schalke-Rückkehr "nicht für ausgeschlossen"

Jürgen Klopp kritisiert Ramos für Salah-Foul: "Hatte was von Wrestling"

• Top-News des Tages:

Gewitterwarnung für Essen und Co.: Deutscher Wetterdienst gibt Hitzewarnung für NRW aus

Hubschraubereinsatz in Mülheim: Polizei findet vermisste Seniorin (82) in Oberhausen

-------------------------------------

Die beiden Busse wurden angegriffen, nachdem sie nicht die mit der Polizei abgesprochene Route nutzten und direkt am Treffpunkt der Mannheimer Ultras vorbeifuhren. Ein KFC-Fan wurde dabei verletzt.

Wie die Polizei-Leitstelle gegenüber RP online angab, wurden anschließend auch Polizisten angegriffen.

Mannheimer Ordner schwer verletzt

Im Stadion blieb es dann zunächst ruhig. Doch noch im Verlauf der ersten Halbzeit mussten Hundertschaften der Polizei den Block der Uerdinger Gäste stürmen.

Dort hatten vermummte Gewalttäter aus der Uerdinger Szene Fans von Waldhof Mannheim angegriffen. Es gab nach Angaben des WDR mehrere Leichtverletzte Fans, ein Ordner wurde schwer verletzt.

Nachdem die Waldhof-Fans bei einer Choreo vor dem Spiel Rauchtöpfe zündeten, brannten nach dem Seitenwechsel KFC-Anhänger Pyrotechnik im Block ab.

In der Schlussphase der Partie, als für Mannheim bereits alles verloren schien, drehten Waldhof-Anhänger völlig durch. Sie zündeten Bengalos, Kanonenschläge und Rauchtöpfe, warfen einige davon auf den Platz.

Schiedsrichter Ittrich bricht Aufstiegsspiel ab

Außerdem legten sie Feuer in der eigenen Kurve. Nach einer halbstündigen Unterbrechung kamen die Spieler zurück auf den Platz, um die letzten 9 Minuten regulär zu Ende zu bringen. Als erneut sofort Pyrotechnik gezündet wurde, brach Schiedsrichter Patrick Ittrich die Partie vorzeitig ab.

Uerdingen hatte das Hinspiel am Donnerstag 1:0 gewonnen. Durch den vorzeitigen Abbruch beim Stand von 2:1 steht der Aufstieg der Krefelder in die 3. Liga und damit die Rückkehr in den Profifußball nach 19 Jahren fest.

 
 

EURE FAVORITEN