DAZN: Rechte-Hammer! TV-Sender entreißt dem Streamingdienst DIESEN Wettbewerb!

Ab der Saison 2021/22 verliert DAZN die Rechte für die Europa League an die RTL-Gruppe.
Ab der Saison 2021/22 verliert DAZN die Rechte für die Europa League an die RTL-Gruppe.
Foto: imago images / Sven Simon

Paukenschlag bei DAZN! Der Streamingdienst verliert die kompletten TV-Rechte für die Europa League!

Stattdessen ist nun ein Fernsehsender für die Übertragung zuständig: RTL, die schon seit 2018 eine Partie pro Europa-League-Spieltag zeigen, haben sich nun für drei Jahre das komplette Paket für alle Partien gesichert. Dazu gehört sogar noch ein zweiter Wettbewerb: die Europa Conference League! RTL hat somit die TV-Rechte für 282 Fußballspiele pro Saison.

Europa League und European Confernce League ab 2021/22 bei RTL!

RTL-Chef Bernd Reichart beschrieb den Rechteerwerb gegenüber dem „Handelsblatt“ als „ein starkes Statement in Zeiten, in denen der Bieterwettbewerb um Sportrechte intensiver ist denn je und immer weniger Spiele für die Fans frei empfangbar sind“. Dabei verteilt RTL nicht alle Spiele auf den Free-TV-Markt.

------------------------------------

Mehr News zu Fußball im TV:

-------------------------------------

Zwar wird es nach wie vor Partien beim RTL-Hauptsender sowie auf dem Nischen-Kanal Nitro geben. Aber auch das Videoportal „TV Now“ soll in die Fußballübertragung miteinbezogen werden. (at, mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN