Veröffentlicht inSport

Biathlon: Tora Berger spricht über Krebserkrankung

Die norwegische Biathlon-Olympiasiegerin Tora Berger hat nach dem Gewinn ihrer drei Goldmedaillen bei der WM in Ruhpolding erstmals öffentlich über ihre Krebserkrankung gesprochen.

Ruhpolding (SID) – Die norwegische Biathlon-Olympiasiegerin Tora Berger hat nach dem Gewinn ihrer drei Goldmedaillen bei den Weltmeisterschaften in Ruhpolding erstmals öffentlich über ihre Krebserkrankung gesprochen. Dem norwegischen Fernsehen erklärte die 30-Jährige, dass bei ihr im Jahr 2009 Hautkrebs festgestellt worden war. Das entfernte Gewebe war bösartig, allerdings fand die Operation in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung statt.

Berger, die 2010 bei den Olympischen Spielen in Vancouver die Goldmedaille im Einzel gewonnen hatte, wollte nicht weiter ins Detail gehen, sagte aber: „Ich war erschrocken. Mit Mitte 20 denkt man, das Leben wird ewig weitergehen. Dann wacht man auf und weiß, dass es nicht so ist“, sagte Berger.

2012-03-13 12:04:00.0