Sportschau (ARD): Esther Sedlaczek lässt Bombe platzen – jetzt darf es jeder wissen

Sky, DAZN, Amazon und Co.: Hier kannst du die Bundesliga, CL und EM schauen

Sky, DAZN, Amazon und Co.: Hier kannst du die Bundesliga, CL und EM schauen

Wo läuft was? Die Verteilung der Fußball-Übertragungsrechte kann etwas verwirrend sein. Wir verschaffen euch einen Überblick.

Beschreibung anzeigen

Hammer-Nachricht bei der Sportschau (ARD)! Erst im Juni ist Esther Sedlaczek als Moderatorin ins Erste gewechselt, jetzt lässt sie auch schon eine Bombe platzen.

Wenige Monate nach dem Einstand bei der ARD-Sportschau wird Esther Sedlaczek bereits eine kleine Pause einlegen. Der freudige Grund: Sie wird zum zweiten Mal Mama.

Sportschau (ARD): Esther Sedlaczek erwartet zweites Kind

Die Schwangerschaft bestätigte die 35-Jährige jetzt der „Bild am Sonntag“. Ende des Jahres erwarten sie und ihr Münchener Ehemann ein Geschwisterchen für die gemeinsame Tochter (2).

„Es wird ein Winterkind“, verrät Sedlaczek. „Ich wollte schon immer eine große Familie, das ist kein Geheimnis. Daher freue ich mich sehr über ein zweites Kind.“

Sedlaczek: „An meinen Plänen mit der Sportschau ändert sich nichts“

Müssen die Zuschauer der Sportschau (ARD) nun länger auf den Neuzugang verzichten? Eine große Auszeit plant die Berlinerin offenbar nicht.

+++ ARD: Experte Kevin Prince Boateng haut beim letzten EM-Auftritt auf den Tisch – „Einfach schlecht“ +++

„An meinen Plänen mit der ARD-Sportschau ändert sich dadurch nichts. Nach der EM freue ich mich sehr auf meine erste Sendung!“

---------------------------------

Mehr aktuelle News aus dem Sport-TV:

Sportschau (ARD): Experte Stefan Kuntz erhält frohe Kunde, doch diese Worte lassen tief blicken

Sky: Irre Aktion im Live-TV – DAS müssen Zuschauer plötzlich mitansehen

Sky: Herber Dämpfer! DAS muss der Pay-TV-Riese jetzt verkraften

---------------------------------

Sedlaczek ersetzt Opdenhövel

Vertreter während Mutterschutz und Elternzeit muss der TV-Sender wohl nicht suchen. Mit Jessy Wellmer, Alexander Bommes, Julia Scharf und Co. stehen viele Kollegen bereit, Sedlaczek während einer glücklichen Kennenlernzeit mit dem Nachwuchs zu viert zu ersetzen.

Esther Sedlaczek war nach der Bundesliga-Saison nach zehn Jahren Sky ins öffentlich-rechtliche Fernsehen gewechselt. Dort ersetzt sie Matthias Opdenhövel, den es zu Sat1 zieht, wo er zuvor bereits mehrfach Unterhaltungs-Shows moderierte.