Anzeige

Eurojackpot-Bilanz: Zweimal 90 Millionen nach Deutschland

Europäische Großgewinner (über 100.000 Euro) für das 1. Halbjahr 2021.
Europäische Großgewinner (über 100.000 Euro) für das 1. Halbjahr 2021.
Der Traum vom Megajackpot wurde gleich für zwei Spielteilnehmer Wirklichkeit. Sie gewannen jeweils 90 Millionen Euro.

Essen. Das erste Halbjahr 2021 brachte viele Millionengewinne und große Emotionen in deutsche Bundesländer: Der Traum vom Megajackpot wurde gleich für zwei Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen und Hessen Wirklichkeit. Sie gewannen jeweils 90 Millionen Euro und erzielten damit Rekordgewinne. In den ersten sechs Monaten des Jahres gab es außerdem 23 weitere Millionäre in den 18 teilnehmenden europäischen Ländern. Gewinnerland Nummer 1 bleibt Deutschland mit 15 Millionen-Gewinnen allein in den letzten sechs Monaten.

Erster 90-Millionen-Gewinn in Hessen

Den bisher jüngsten 90-Millionen-Treffer erzielte ein Spielteilnehmer aus dem hessischen Rhein-Main-Gebiet am 28. Mai. Seinen Tipp gab der Mann im Internet ab, wenige Stunden vor Annahmeschluss. Nur vier Spielreihen und acht Euro Einsatz reichten ihm für den Volltreffer. Seine erste Reaktion, wenn auch nicht ganz ernst gemeint, war der Wunsch nach einem eigenen Fußball-Club. Ziel des ersten hessischen 90-fachen Euro-Jackpot-Millionärs ist es aber, „nicht abzuheben und weiter ein normales Leben zu führen“, wenn auch mit mehr Luxus und der einen oder anderen Reise in ferne Länder.

Das erste ganz große Los in diesem Jahr zog allerdings der Gewinner aus Ostwestfalen, der am 15. Januar 90 Millionen abräumte. Die Summe ging damit erneut nach Nordrhein-Westfalen, das nur ein knappes Jahr vorher schon einen 90-fachen Millionär melden konnte. Am 7. Februar 2020 hatte ebenfalls eine Person aus NRW die Rekordsumme abgeräumt. Zwei 90-Millionen-Gewinne in einem Bundesland: Das gab es bei Eurojackpot vorher noch nie!

Und es gibt noch mehr spannende Parallelen, die - betrachtet man den Zeitraum von Anfang 2020 bis heute - außergewöhnliches Glück für die deutschen Tipper belegen. Denn nicht nur in der ersten Hälfte dieses Jahres, sondern auch im vergangenen Jahr gab es zwei deutsche 90-Millionen-Gewinne. Den bereits Genannten im Februar 2020 und einen am 1. Mai 2020, bei dem ein Internet-Tipper aus dem bayerischen Oberfranken 90 Millionen entgegennehmen konnte. Das sind vier deutsche Tipper mit Maximal-Jackpot-Gewinnen innerhalb der letzten 18 Monate!

Millionärsbilanz

Doch nicht nur 90 Millionen machen Euro-Jackpot-Spieler mehr als glücklich, auch darunter können stolze Summen gewonnen werden. Das erste Halbjahr 2021 weist weitere sechs geknackte Jackpots mit Gewinnen zwischen 11 und 63 Millionen Euro auf. Darunter war auch der insgesamt 100. Jackpot-Gewinner der Lotterie. Der jüngste Jackpot-Treffer stammt vom 25. Juni, als ein Tipper mit 48,2 Millionen Euro einen Rekordgewinn für das Bundesland Brandenburg erzielen konnte.

Im Schnitt gibt es zehn bis elf geknackte Jackpots pro Jahr. Man kann gespannt sein, wie viele Glückspilze das zweite Halbjahr noch vorweisen wird.

Aber nicht nur in der obersten Gewinnklasse wird man beim Eurojackpot Millionär. Häufig reicht schon ein Treffer im zweiten Rang aus. In den ersten sechs Monaten gab es im Schnitt rund vier Millionäre pro Monat, 25 insgesamt.

Deutschland weiterhin führend bei den Großgewinnen

Wie in den Vorjahren bleibt Deutschland auch im ersten Halbjahr 2021 das Gewinnerland Nummer 1. Von insgesamt 252 Großgewinnen mit sechs- bis achtstelligen Summen gingen allein 143 nach Deutschland.

Während der vergangenen sechs Monate wurden weitere Meilensteine erreicht: Es gab den 333. Millionär der Lotterie und den 2.500 Großgewinner mit einem mindestens sechsstelligen Betrag. Zu Ende Juni weist die Eurojackpot-Statistik inzwischen 336 Millionäre und 2.542 Großgewinner auf.

Hohe Gewinnsumme ausgeschüttet

An der Lotterie nehmen 18 europäische Länder mit 33 staatlichen Lotteriegesellschaften teil. Über alle zwölf Gewinnklassen hinweg wurde bei Eurojackpot im ersten Halbjahr 2021 eine Gesamtgewinnsumme von etwa 712 Millionen Euro ausgeschüttet.

Andreas Kötter, Chairman der Lotterie Eurojackpot, freut sich auf die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen: „Eurojackpot ist - gemessen am Spieleinsatz - das erfolgreichste Glücksspiel in Europa, das in den vergangenen zehn Jahren eingeführt wurde. Darauf sind wir stolz und diesem Erfolg wollen wir in den kommenden Jahren weiter gerecht werden.“ Jüngst erneut gewählt, wird Andreas Kötter, Sprecher der Geschäftsführung von WestLotto, auch während der kommenden drei Jahre der international erfolgreichen Lotterie-Kooperation vorsitzen.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:

Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Anzeige

Ein 90 Millionen-Treffer und elf weitere Millionäre in NRW

Bilanz der NRW-Hochgewinne im ersten Halbjahr 2021.
Bilanz der NRW-Hochgewinne im ersten Halbjahr 2021.
Foto: WestLotto
Im ersten Halbjahr erzielten in Nordrhein-Westfalen insgesamt 100 Lotto-Spieler Großgewinne ab 100.000 Euro - darunter auch ein Mega-Rekord.